Feedback Desktop
Feedback Mobile

Häufig gestellte Fragen

Eine Buchung machen

Sie können über unsere Webseite, über das Telefon oder persönlich in einem unserer Büros buchen. Alle angebotenen Internet-Preise enthalten eine Verwaltungsgebühr von £5 / €6 pro Buchung mit Fahrzeug und £2 / €3 als Fußpassagier. Buchungen die über das Telefon oder persönlich am Hafen oder in einem unserer Büros gemacht werden enthalten eine Verwaltungsgebühr von £15 / €21 bei Buchungen mit Fahrzeug, £7 / €9 mit Motorrad and  £4 / €6 als Fußpassagier.

Der erste Abreisehafen bestimmt die Währung, in der ihre Buchung ausgezeichnet ist, d.h.
• Euro für eine Abfahrt von Irland nach Frankreich
• Euro für eine Abfahrt von Frankreich nach Irland
• Euro für eine Abfahrt von Irland nach Großbritannien
• Pfund Sterling für eine Abfahrt von Großbritannien nach Irland.

Bitte kontaktieren Sie uns an einem der folgenden Standorte. Online-Buchungen – Buchen Sie jetzt!

Telefonische Buchungen

  • In Großbritannien: +44 (0)8717 300 400
  • In Irland: +353 (0)818 300 400
  • In Nordirland: +353 818 300 400

In Deutschland - bei unseren deutschen Generalagenten in Bremen – (0)421 1760 218

Persönlich - In einem unseren Hafenbüros in Dublin, Rosslare, Holyhead oder Pembroke 

Verwaltungsgebühr

Verwaltungsgebühr
Irish Ferries berechnet eine Verwaltungsgebühr für alle Buchungen, die direkt oder indirekt mit uns gemacht werden. Diese Gebühr ist ein fester Betrag, welcher als Teil des Gesamtpreises angezeigt wird und pro Buchung (nicht pro Person) anfällt.

Die Verwaltungsgebühr variiert je nach Wahl des angebotenen Buchungskanals. Es fallen keine weiteren Gebühren bzw. Zuschläge für Buchungen mit Irish Ferries als Autofahrer oder Fußgänger an (weder online noch bei Buchungen die persönlich oder telefonisch gemacht werden).

  • 5£/6€ für Buchungen mit Fahrzeug über die Homepage
  • 2£/3€ für Buchungen als Fußgänger über die Homepage
  • 3€ für Buchungen “SailRail” über die Homepage
  • 15£/21€ für Buchungen mit Fahrzeug über das Telefon oder persönlich
  • 7£/9€ für Buchungen mit Motorrad über das Telefon oder persönlich
  • 4£/6€ für Buchungen als Fußgänger über das Telefon oder persönlich
  • 3€ für Buchungen “SailRail” über das Telefon oder persönlich
Flexibility Option (Flexibilität)

Durch Zubuchung der „Flexibility Option (Flexibilität)“ zu einer Ihrer Überfahrten oder zu beiden Überfahrten haben Sie folgende Vorteile:

  • Sie können Ihre Überfahrt so oft Sie möchten ändern und zahlen keine Änderungsgebühren.
  • Profitieren Sie von reduzierten Stornogebühren.

 

Wichtig

  • Die Flexibility Option ist nur während des Buchungsprozesses buchbar und kann nicht nachtträglich hinzugefügt werden.
  • Durch die Änderung von Reisedaten, Routen oder Abfahrtszeiten kann es allerdings zu einer Fahrpreiserhöhung kommen.
  • Alle Änderungen und Stornierungen müssen vor dem ursprünglichen Abfahrtstermin durchgeführt werden .
  • Die Kosten für „Flexibilität“ sowie alle Zuschläge und Gebühren werden im Falle eines Rücktritts von der Überfahrt nicht zurück erstattet.

 

Großbritannien-Irland Routen - Fahrzeugbuchungen

 

Buchungsänderung  

Standard-Änderungsgebühr

Mit “Flexibilität”

£20/ €25

Keine Änderungsgebühr

 

Buchungsstornierung

( Tage vor Reiseantritt)

Rücktrittskosten

Mit “Flexibilität”

0 – 3 Tage

100%

90%

4 - 20 Tage

100%

75%

21- 41 Tage

50%

25%

bis zu 42 Tage

25%

Rückerstattung des Reisepreises

 

 

Großbritannien-Irland Routen - Fußpassagier

 

Buchungsänderung

Standard-Änderungsgebühr

Mit “Flexibilität”

£8/ €10

Keine Änderungsgebühr

 

Buchungsstornierung

(Tage vor Reiseantritt)

Rücktrittskosten

Mit “Flexibilität”

0 – 3 Tage

100%

90%

4 - 20 Tage

100%

75%

21- 41 Tage

100%

25%

bis zu 42 Tage

100%

Rückerstattung des Reisepreises

 

 

 

Frankreich-Irland Routen - Fahrzeugbuchungen

 

Buchungsänderung

 

Standard-Änderungsgebühr

Mit “Flexibilität”

€25

Keine Änderungsgebühr

 

Buchungsstornierung

(Tage vor Reiseantritt)

Rücktrittskosten

Mit “Flexibilität”

0 – 3 Tage

100%

90%

4 - 20 Tage

100%

75%

21- 41 Tage

50% (mind. €100)

25%

bis zu 42 Tage

€ 100 (Anzahlung)

Rückerstattung der geleisteten Anzahlung

 

 

Frankreich-Irland Routen - Fußpassagier

 

Buchungsänderung

Standard-Änderungsgebühr

Mit “Flexibilität”

€15

Keine Änderungsgebühr

 

Buchungsstornierung

(Tage vor Reiseantritt)

Rücktrittskosten

Mit “Flexibilität”

0 – 3 Tage

100%

90%

4 - 20 Tage

100%

75%

21- 41 Tage

100%

25%

bis zu 42 Tage

100%

Rückerstattung der geleisteten Anzahlung

 

 

Für Angebots-, Aktions- und Sonderpreise können gesonderte Änderungs- und Stornierungsbedingungen gelten. Diese werden während des Buchungsprozesses angezeigt und können für die Dauer des Angebotszeitraumes auf der entsprechenden Angebotsseite eingesehen werden.

 

Zahlung der Buchung

Elektronische Zahlungen: Wir akzeptieren die Zahlung mit den meisten Kreditkarten, mit Ausnahme von American Express und Diners Club.

Anzahlung: Wenn Sie online buchen und die Anzahlung für unseren direkten Frankreichservice mit Kreditkarte machen, so wird der volle zu bezahlende Betrag 40 Tge vor Reiseantrittsdatum automatisch von ihrem Kreditkartenkonto abgebucht.

Kartenprüfnummer: Auch CVV (Card Verification Number) oder CV2 genannt, sind die letzten 3 oder 4 Stellen der Nummer auf der Rückseite ihrer Karte, meist auf dem Unterschriftstreifen.

Maestro – Ausgabenummer: nur bei manchen Maestro-Karten gebraucht und nur, wenn die Maestro-Karte damit ausgezeichnet ist. Sollte Ihre Maestro-Karte keine "Ausgabenummer" haben, so lassen Sie das entsprechende Feld frei.

Von AIB ausgestellte Maestro-Karten: Wir wenden PCI DSS Sicherheitsstandards an, die die Nutzung der CV2 Prüfnummer in allen Transaktionen notwenidg macht. Zurzeit ist es leider nicht möglich bestimmte von AIB ausgestellte Karten zu bearbeiten, da AIB sie nicht für internationales Maestro befugt hat. Möchten Sie dennoch Ihre Buchung mit einer AIB-Maestro-Karte zahlen, dann rufen Sie uns bitte an: +353 818 300 400

Tickets

Irish Ferries stellt keine Tickets aus. Folgende Dokumente berechtigen Sie zum Reisen:

Buchungen, die über das Internet gemacht wurdenSie werden eine E-Mail-Bestätigung mit Ihrer Buchungsreferenz erhalten. Sie können diese Bestätigung ausdrucken und den Ausdruck mit zum Hafen bringen oder teilen Sie unserem Personal am Check-in Ihre Buchungsnummer mit.

Buchungen, die telefonisch oder persönlich gemacht wurden
Sie werden eine Buchungsbestätigung mit Ihrer Buchungsreferenz per E-Mail oder mit der Post erhalten. Sie können die Bestätigung, die wir Ihnen zugeschickt haben oder einen Ausdruck der E-Mail-Bestätigung zum Hafen mitbringen oder teilen Sie unserem Personal am Check-in Ihre Buchungsnummer mit.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein gültiges Reisedokument vorlegen müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Pässe und Visa

Buchung ändern
  • Eine Änderungsgebühr zuzüglich einer etwaigen Fahrpreiserhöhung fällt an, wenn die Reiseroute, das Datum und/oder die Uhrzeit geändert werden. Alle Änderungen, die die Reiseroute, Datum oder Uhrzeit betreffen, müssen vor Reiseantrittsdatum der ursprünglichen Buchung gemacht werden. Änderungsgebühren fallen jedes Mal an, wenn eine Buchung geändert wird.
  • Es fällt keine Änderungsgebühr an jedoch kann es unter Umständen zu einer Preiserhöhung kommen, wenn die Anzahl der Reisenden, der Fahrzeugtyp, Anhänger, Wohnwagen, Kabinen oder Sitze (Schlafsessel bzw Club Class) geändert oder hinzugefügt werden.
  • Es fällt keine Änderungsgebühr oder Preiserhöhung an, wenn Fahrzeugangaben (Hersteller, Modell, und/oder KFZ-Zeichen im Rahmen des selben Fahrzeugtyps), Kontaktdaten des Reiseanmelders oder Passagiernamen in der Buchung geändert werden.


Änderungsgebühren nach Reiseart

Fahrzeugbuchungen: Eine Gebühr in Höhe von € 25,-/£ 20,- wird jedes mal erhoben, wenn eine Buchung geändert wird. Betrifft eine Änderung sowohl Hin- als auch Rückreise so beträgt die Gebühr € 50,-/£ 40,-. Diese Gebühr ist zuzüglich einer etwaigen Fahrpreiserhöhung.

Fußpassagierbuchungen zwischen Irland und Frankreich: Eine Gebühr in Höhe € 15,- wird jedes Mal erhoben, wenn eine Buchung geändert wird. Betrifft eine Änderung sowohl Hin- als auch Rückreise so beträgt die Gebühr € 30,-. Diese Gebühr ist zuzüglich einer etwaigen Fahrpreiserhöhung.

Fußpassagierbuchungen zwischen Irland und Großbritannien: Eine Gebühr in Höhe € 10,-/£ 8,- wird jedes Mal erhoben, wenn eine Buchung geändert wird. Betrifft eine Änderung sowohl Hin- als auch Rückreise so beträgt die Gebühr € 20,-/£ 16,-. Diese Gebühr ist zuzüglich einer etwaigen Fahrpreiserhöhung.


Wie Sie Ihre Buchung ändern können

Buchungen, die online über die Irish Ferries Webseite gemacht wurden: Sobald Sie ein Online-Kundenkonto bei uns haben, können Sie Ihre Buchung online ändern/ergänzen, indem Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort einloggen oder rufen Sie uns in einem unserer Call Center an. Änderung können nicht mehr online vorgenommen werden, sobald Sie Ihre Hinreise angetreten haben. Möchten Sie eine Änderung an Ihrer Rückreise vornehmen, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail und wir sind Ihnen gerne behilflich.  Sollten online Probleme auftreten, kontaktieren Sie uns über bookings@irishferries.com oder in einem unserer Call Center.

Buchungen, die telefonisch mit Irish Ferries gemacht wurden: Wenn Sie bereits über ein Online-Kundenkonto verfügen, können Sie Ihre Buchung online ändern/ergänzen, indem Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort einloggen oder rufen Sie uns in einem unserer Call Center an.

Buchungen, die über eine Agentur gemacht wurden: Wenn Sie Ihre Buchung in einem Reisebüro, über einen Reiseveranstalter oder auf einer anderen Internetseite als irishferries.com gemacht haben, kann Ihre Buchung nicht online oder telefonisch durch einen unserer Mitarbeiter geändert werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Agentur.

Pauschalreisebuchungen, die telefonisch mit Irish Ferries gemacht wurden: Pauschalreisen können, im Rahmen der betreffenden Geschäftsbedingungen, geändert werden. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn wir Ihnen helfen können.


Rückerstattungen:

  • Wird eine Buchung geändert und der neue Gesamtfahrpreis ist niedriger als der ursprüngliche, ist EINE Rückerstattung der Differenz NICHT möglich.
  • Eine Rückerstattung jeglicher Buchungszahlungen nach Reiseantritt ist NICHT möglich.
  • Eine Rückerstattung für ungenutzte Ticketabschnitte ist NICHT möglich.
  • Müssen aufgrund der Wetterlage Überfahrten mit der Schnellfähre "Dublin Swift" abgesagt werden, befördern wir Sie zum gleichen Fahrpreis auf unseren größeren Schiffen MS "Ulysses" oder MS "Isle of Inishmore"

Anmerkung:
Für Angebots-, Aktions- und Sonderpreise können gesonderte Änderungs- und Stornierungsbedingungen gelten. Diese werden während des Buchungsprozesses angezeigt und können für die Dauer des Angebotszeitraumes auf der entsprechenden Angebotsseite eingesehen werden.

 

Flexibility Option „Flexibilität“
Durch Zubuchung der „Flexibility Option (Flexibilität)“ können Sie gegebenfalls anfallende Änderungsgebühren vermeiden.
Die Flexibility Option ist nur während des Buchungsprozesses buchbar und kann nicht nachtträglich hinzugefügt werden.

Buchung stornieren

Sie können von Ihrer Buchung im Rahmen der Beförderungsbedingungen von Irish Ferries zurücktreten. Ein Rücktritt sollte schriftlich bei bookings@irishferries.com erklärt werden.

Rücktrittskosten nach Route und Reiseart:

Frankreich-Irland Routen - Fahrzeugbuchungen

  • Stornierungen bis zu 42 Tage vor Reiseantritt – 100 €
  • Stornierungen zwischen 41 und 21 Tagen vor Reiseantritt –50% des Gesamtfahrpreises jedoch mindestens 100 €
  • Stornierungen innerhalb von 20 Tagen vor Reiseantritt – 100% des Gesamtfahrpreises/keine Rückerstattung 

 

Frankreich-Irland Routen - Fußpassagierbuchungen

  • Nach Festbuchung – 100% des Gesamtfahrpreises/keine Rückerstattung

 

Großbritannien-Irland Routen - Fahrzeugbuchungen

  • Stornierungen bis zu 42 Tagen vor Reiseantritt – 25% des Gesamtfahrpreises
  • Stornierungen zwischen 41 und 21 Tagen vor Reiseantritt – 50% des Gesamtfahrpreises
  • Stornierungen innerhalb von 20 Tagen vor Reiseantritt – 100% des Gesamtfahrpreises/keine Rückerstattung 

 

Großbritannien-Irland Routen – Fußpassagierbuchungen

  • Nach Festbuchung – 100% des Gesamtfahrpreises/keine Rückerstattung. Dies betrifft auch Sail/Rail-Buchungen.

 

Anmerkung:
Stornierungsbedingungen/Rücktrittkosten gelten für alle ausstehenden Beträge.
Werden Reisedaten geändert und die Buchung später storniert so werden die Rücktrittskosten nach dem ursprünglichen Reiseantrittsdatum berechnet.
Der Anteil einer Buchung, der mit Tesco-Coupons bezahlt wurde, kann im Falle eines Rücktrittes von der Reise nicht zurückerstattet werden.
Für Angebots-, Aktions- und Sonderpreise können gesonderte Änderungs- und Stornierungsbedingungen gelten. Diese werden während des Buchungsprozesses angezeigt und können für die Dauer des Angebotszeitraumes auf der entsprechenden Angebotsseite eingesehen werden.

 

Flexibility Option „Flexibilität“
Durch Zubuchung der „Flexibility Option (Flexibilität)“ reduzieren sich die Reiserücktrittskosten.
Die Flexibility Option ist nur während des Buchungsprozesses buchbar und kann nicht nachtträglich hinzugefügt werden.

Heimtierpass - Irische See

Heimtierpass -  Irland-Großbritannien-Routen

EU-Heimtierausweis-Regeln gelten in der gesamten Europäischen Union. Alle Hunde, Katzen und Frettchen, die zwischen den Mitgliedstaaten reisen, brauchen einen offiziell anerkannten EU-Heimtierausweis mit tierärztlichen Vermerken über Untersuchungen, Behandlungen und Impfungen. Die Vermerke müssen datiert sein (einschließlich Verfallsdaten), gestempelt und unterzeichnet von einem autorisierten Tierarzt. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle Einreisevoraussetzungen erfüllt sind.

Einreisevoraussetzungen

  • Mikrochip - Die Mikrochip-Nummer des Tieres muss mit der Nummer des vorgelegten Heimtierausweises übereinstimmen. Der Mikrochip sollte ISO-Normen 11784 und 11785 entsprechen. Gut lesbare Tätowierungen werden auch akzeptiert – das Tier muss vor dem 3. Juli 2011 tättowiert worden sein.
  • Tollwut - Alle Hunde und Katzen sollten gegen Tollwut geimpft sein. Die Grundimmunisierung (erste Impfung nach dem Mikrochip) muss mindestens 21 Tage vor der Ankunft des Tieres im Zielland erfolgen. Danach müssen die Tollwutimpfungen auf dem neuesten Stand gehalten werden und die 21-Tages-Frist gilt nicht. Falls die Impfung lange ausgelaufen ist wird die relevante Auffrischungsimpfung als die Grundimmunisierung angesehen und die 21-Tages-Frist gilt. Das Zertifikat, welches bescheinigt, dass der Hund Tollwut frei ist, muss dem Reisepass des Tieres hinzugefügt werden.
  • Bandwurm - diese Regelung gilt nur für Hunde. Die Behandlung gegen Bandwürmer darf nicht länger als 120 Stunden (5 Tage) her sein und nicht eher als 24 Stunden (1 Tag) vor Anreise in das Zielland erfolgen. Diese Behandlung muss von einem Tierarzt durch Unterschrift und Stempel bestätigt werden. Die Behandlung gegen Zecken ist nicht mehr eine zwingende Voraussetzung, aber Hundebesitzern wird empfohlen die Behandlung durchzuführen.

Reisen mit Haustieren – Autofahrer

  • Haustiere werden auf unseren Überfahrten zwischen Großbritannien und Irland kostenlos befördert. Sollte Ihr Haustier in Ihrem Fahrzeug reisen, ist es nicht notwenig das Haustier anzumelden oder zu buchen.
  • Ihr Haustier muss in ihrem Fahrzeug an Bord gebracht werden und während der gesamten Überfahrt entweder dort oder in einem von Irish Ferries zur Verfügung gestellten Zwinger bleiben.
  • Die Zwinger können kostenfrei im Voraus gebucht werden.
  • Haustiere sind zu keiner Zeit auf den Passagierdecks erlaubt.

Reisen mit Haustieren – Fußgänger

  • Haustiere (kleine Hunde und Katzen) müssen auf die Fähre und von der Fähre in einem sicheren, festen und geeigneten Haustier Käfig (bitte selbst mitbringen) getragen werden.
  • Das Tier muss in der Lage sein komfortabel zu stehen oder sich hinzulegen.
  • Der Besitzer des Tieres muss in der Lage sein den Käfig vom Terminal auf das Schiff zu tragen.
  • Alle Tiere müssen auf dem Autodeck in ihren Käfigen reisen.
  • Falls Sie ohne geeigenten Haustierkäfig am Hafen erscheinen wird es Ihnen nicht erlaubt sein das Tier an Bord zu bringen. Es gibt keine Ausnahmen von dieser Regel.

Zwinger-Einrichtungen an Bord
Jedes Schiff verfügt über Zwinger auf dem Autodeck. Die Größen der Zwinger sind wie folgt:
Isle of Inishmore (Rosslare / Pembroke Strecke)
100cm hoch, 80cm breit, 85cm tief
Dublin Swift (Dublin / Holyhead Strecke)
72cm hoch, 45cm breit, 57cm tief
Ulysses (Dublin / Holyhead Strecke)
Medium - 96cm hoch, 64cm breit und 85cm tief
Groß - 96cm hoch, 96cm breit und 85cm tief.

Reisen mit Assistenzhunden:
Irish Ferries freut sich speziell geschulte Assistenzhunde an Bord begrüßen zu dürfen.
Assistenzhunde dürfen mit ihrem Besitzer auf den Passagierdecks für die Dauer der Reise bleiben. Der Hund muss die spezielle Assistenzhundejacke zu jeder Zeit tragen. Bitte kontaktieren Sie uns ein paar Tage bevor Sie reisen, sodass die Mitarbeiter an Bord Bescheid wissen und assistieren können.

Assistenzhunde bei Buchungen mit Auto - Ihr Assistenzhund muss in Ihrem Auto an Bord des Schiffes gebracht werden und begleitet Sie von dort zu den Passagierdecks.

Assistenzhunde bei Buchungen als Fußgänger - Sie dürfen mit Ihrem Assistenzhund durch das Terminal und auf das Schiff gehen.

 

Es gibt Einschränkungen beim Reisen mit Vögeln wegen der Gefahr der Vogelgrippe.

Weitere Informationen zu den Bestimmungen beim Reisen mit Tieren finden Sie unter
www.gov.uk/bringing-food-animals-plants-into-uk
www.agriculture.gov.ie/pets

Heimtierpass - Frankreich/Irland

Irish Ferries nimmt an dem so genannten „Pet Travel Scheme“ (System fur Reisen mit Haustieren) teil. Dies ist ein von der Regierung entwickeltes und überwachtes System, das Hunde, Katzen und Frettchen erlaubt innerhalb der EU ohne Quarantäne Einschränkungen zu reisen.

Alle Haustiere (Hunde, Katzen, Frettchen), die auf diese Weise reisen, benötigen einen Heimtierausweis und es liegt in Ihrer Verantwortung, dass alle erforderlichen Maßnahmen, die für die Einreise nötig sind, getroffen wurden, denn andernfalls ist Ihr Haustier nicht dazu berechtigt die Reise anzutreten.

Gesetzliche Regelungen für Haustiere die nach Irland reisen

Hunde, Katzen und Frettchen müssen einen gültigen und offiziell anerkannten EU-Heimtierausweis haben, der die Einhaltung und regelmäßige Durchführung von Tests, Untersuchungen und Impfungen tierärztlich bescheinigt.  Die Behandlungen müssen mit dem Datum der Behandlung sowie dem Gültigkeitsdatum versehen werden und mit einem Stempel und der Unterschrift eines staatlich anerkannten Tierarztes bestätigt werden.

Regelungen:

  • Mikrochip: Die Nummer auf dem Mikrochip muss mit der Nummer auf dem Heimtierpass übereinstimmen. Der Mikrochip sollte unter die ISO Norm 11784 & 11785 fallen. Gut lesbare Tätowierungen werden ebenfalls anerkannt – allerdings muss diese vor dem 03. Juli 2011 entstanden sein.
  • Tollwut - Alle Hunde und Katzen müssen gegen Tollwut geimpft sein. Die Grundimmunisierung (erste Impfung nach dem Mikrochip) muss mindestens 21 Tage vor der Ankunft des Tieres im Zielland erfolgen. Wenn die Tollwutimpfung regelmäßig aufgefrischt und immer auf dem neuesten Stand gehalten wird gilt die 21-Tages-Frist nicht. Sollte die Impfung jedoch lange abgelaufen sein, wird die relevante Auffrischungsimpfung als Grundimmunisierung angesehen und die 21-Tages-Frist gilt. Die Impfung muss von einem Tierarzt durch Unterschrift und Stempel bestätigt und in den EU Heimtierpass mit Datum und Uhrzeit eingetragen werden.
  • Bandwurm - diese Regelung gilt nur für Hunde. Die Behandlung gegen Bandwürmer darf nicht länger als 120 Stunden (5 Tage) her sein und nicht eher als 24 Stunden (1 Tag) vor Anreise in das Zielland erfolgen. Diese Behandlung muss von einem Tierarzt durch Unterschrift und Stempel bestätigt und in den EU Heimtierpass mit Datum und Uhrzeit eingetragen werden. Die Behandlung gegen Zecken ist nicht mehr eine zwingende Voraussetzung, aber Hundebesitzern wird empfohlen die Behandlung durchzuführen.

Alle anderen Tierarten benötigen eine Importgenehmigung um nach Irland zu reisen. Diese Genehmigungen werden von der irischen Regierung ausgestellt. Bitte besuchen Sie die Internetseite der irishen Regierung www.agriculture.gov.ie um die Genehmigung zu beantragen.

Gesetzliche Regelungen für Haustiere die NACH Frankreich oder in einen anderen EU-Mitgliedsstaat reisen

Die Mindestanforderungen für Hunde, Katzen und Frettchen die eine EU-Landesgrenze überqueren sind:

  • Mikrochip
  • EU Heimtierausweis mit tierärztlichen Bescheinigungen über Tests, Untersuchungen/Behandlungen und Impfungen

Alle andere Tierarten, die nach oder innerhalb Europas reisen benötigen ein tierärztliches Gesundheitszeugnis welches ebenfalls für die Einreisegenehmigung verlangt wird. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen die Internetseite der französischen Regierung www.agriculture.gouv.fr

Reiseablauf bei Irish Ferries wenn Sie mit Haustieren reisen

  • Passagiere die mit Haustieren reisen müssen mindestens 2 Stunden vor Abfahrt einchecken. Andernfalls wird Ihnen der Zugang zum Schiff verwehrt.
  • Wenn Sie von Cherbourg oder Roscoff abreisen, gehen Sie bitte zuerst zum Terminlagebäude um den Mikrochip Ihres Haustieres überprüfen zu lassen bevor Sie mit Ihrem Auto zum Check-in fahren.
  • Eventuell werden Sie darum gebeten, unserem Personal beim Scannen des Mikrochips behilflich zu sein, da sich Haustiere meist wohler fühlen wenn ihre Besitzer dabei sind.
  • Irish Ferries erhebt eine Gebühr in Höhe von € 30,- / € 45,- / € 60,- pro Haustier und Strecke (abhängig von der Größe des Tieres. Diese Gebühr beinhaltet die Nutzung der Hunde-/Katzenboxen in verschiedenen Grosen an Bord. Jedes Tier muss separat untergebracht werden und es ist NICHT erlaubt, dass sich Ihr Haustier während der Überfahrt in Ihrem Auto oder auf dem Passagierdeck aufhalt (ausgenommen Blinden- und Begleithunde)

 

Mv Oscar Wilde

Die Boxen für die Hunde und Katzen sind in zwei separaten Räumen auf dem Autodeck 4 untergebracht.
Boxen stehen in folgenden Größen zur Verfügung (Angaben in cm und HxBxT):

Katzen Box € 45,- (66 x 55 x 72)
mittlere Hundebox € 45,- (70 x 116 x 76)
große Hundebox € 60,- (108 x 100 x 119)

Mv Epsilon

Die kleinen Boxen befinden sich im Korridor, der zum Autodeck führt und die mittleren und großen Boxen befinden sich in einem abgegrenzten Bereich direkt auf dem Autodeck 4.
Boxen und Kafige stehen in folgenden Größen zur Verfügung (Angaben in cm und HxBxT):

kleine Box € 30,- (55 x 55 x 80)
mittlere Box
€ 45,- (72 x 93 x 94)
große Box
€ 60,- (110 x 140 x 95)

  • Bitte versichern Sie sich, dass die Größe der Box zur Größe Ihres Tieres passt. Sollten Sie eine zu kleineBox reservieren, behält sich Irish Ferries das Recht vor, Ihnen das Recht auf die Überfahrt zu verwehren. Irish Ferries behält sich zusätzlich das Recht vor, den Gebrauch der Zwingerboxen abhängig von der Größe des Tieres zu optimieren. Sollte Irish Ferries entscheiden, ihr Tier in einer kleineren Box unterzubringen als gebucht, steht Ihnen keine Rückerstattung oder Entschädigung zu. Ihnen wird eine Boxnummer zugeteilt und Ihr Haustier muss die gesamte Überfahrt dort verbringen. Wenn Sie einen Zwingerbox zu Ihrer Buchung hinzufügen, werden Sie darum gebeten zu bestätigen, dass Sie sich über die Bedingungen and speziellen Konditionen bezüglich dem „Pet Travel Scheme“  bewusst sind.
  • Die Mitnahme Ihres Haustieres ist abhängig von der Verfügbarkeit und den „Pet Travel Scheme“ Bedingungen und Konditionen. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Haustierboxen auf den Fähren zur Verfügung und Sie können maximal zwei Boxen zu Ihrer Buchung hinzufügen. Kontaktieren Sie uns bitte unter info@irishferries.com wenn Sie mehr als zwei Tiere mitnehmen möchten und wir werden Ihnen schnellstmöglich mitteilen, ob eine geeignete Haustierbox für Ihr gewünschtes Datum zur Verfügung steht. 
  • Wenn Ihr Tier auf beiden Strecken mitreist, stellen Sie bitte , dass eine Haustierbox für Hin- und Rückfahrt gebucht ist. Kontaktieren Sie uns bitte vor Reiseantritt unter info@irishferries.com, wenn Ihr Tier nur einen Weg mitreist damit wir dies in Ihrere Buchung vermerken können. Sollten Sie eine unserer „Landbridge-Verbindungen“ nutzen  (An- und/oder Abreise uber Großbritannien), dann bitten wir Sie darum, dass Sie sich mit den Bedingungen und Konditionen unserer Partnerunternehmen bezüglich der Beförderung von Tieren  vertraut machen.
  • Natürlich können Sie Ihr Haustier während der Überfahrt besuchen und für einen kurzen Spaziergang aus der Box nehmen. Ein Besatzungsmitglied wird Sie zu Ihrem Haustier begleiten. Aus Sicherheitsgründen dürfen sich  Kinder während der Überfahrt nicht auf dem Autodeck aufhalten. Bitte beachten Sie, dass die Besuchszeiten an der Rezeption auf Deck 5 aushängen.
  • Wir empfehlen, dass Sie Decken, Kissen o.ä. und einen Futter-/Wassernapf  für Ihr Tier mitbringen (Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass Ihr Tier während der Überfahrt ausreichend mit Futter, Wasser, usw versorgt ist).  
  • Wenn Ihr Haustier durch die irische oder französische Gesetzgebung dazu verpflichtet ist einen Maulkorb zu tragen und dies nicht tut, ist Irish Ferries dazu berechtigt Ihrem Tier die Überfahrt zu verwehren.

Kampfhunde / gefährliche Hunde:
Bitte prüfen Sie im Voraus, ob Ihr Hund als gefährliche Rasse eingestuft ist. Der Import oder die Überführung von Hunden der Stufe 1 (dazu gehören unter anderem Staffordshire Terrier, American Staffordshire Terrier (Pit Bull, Mastiff) und Tosa) nach bzw durch Frankreich ist nur mit einem Stammbaum /Abstammungsnachweis gestattet. Alle Hunde der Kategorie 1 müssen einen Maulkorb tragen, andernfalls wird Ihnen die Reise nicht gestattet. Weitere Informationen zu Kampfhunden finden Sie unter www.ambafrance-uk.org/Importation-of-animals-into-France www.agriculture.gouv.fr/transport

Begleit- und Assistenzhunde:
Irish Ferries freut sich darauf, speziell darauf trainierte Assistenzhunde (z.B. Blindenführ-, Gehörlosen- oder Behindertenbegleithunde) an Bord zu begrüßen.
Alle Begleit- und Assistenzhunde müssen über einen Heimtierausweis verfügen. Bitte buchen Sie eine Hundebox und kontaktieren Sie uns daraufhin unter disabilityofficer@irishferries.com um uns die Art der Behinderung mitzuteilen. Wir werden die Besatzung an Bord darüber in Kenntnis setzen und sie wird Ihnen gerne an Bord behilflich sein.

Offiziell registierten Begleit- und Assistenzhunden ist es erlaubt während der Überfahrt bei Ihren Besitzern auf dem Passagierdeck zu sein. Während sich der Hund auf dem Passagierdeck befindet muss er die ganze Zeit eine spezielle Jacke/Weste fur Assistenzhunde tragen.

Wenn Sie mit dem Auto reisen: Der Hund muss in Ihrem Auto an Bord gebracht werden und von dort kann er Sie zum Passagierdeck begleiten.

Wenn Sie ohne Fahrzeug reisen (nur auf der Oscar Wilde möglich): Sie können mit Ihrem Begleithund zu Fuß durch den Terminal und zur Fähre gehen.

Beförderungsbeschränkung von Tieren

  • Seit dem 29. Dezember 2014 ist die Anzahl an Heimtieren, die mit Ihrem Halter oder einer dazu ermächtigten Person reisen auf 5 beschränkt. Alle Personen, die mit mehr als 5 Heimtieren reisen möchten, müssen sich daher nach den kommerziellen Beförderungsbedingungen richten.
  • Eine Ausnahme von dieser Bedingung kann gestattet werden, wenn mehr als 5 Heimtiere mit dem Halter/der dazu ermächtigten Person reisen, um an einer Schau, einem Wettbewerb oder einer Sportveranstaltung teilzunehmen (oder für eine solche Veranstaltung zu trainieren).
  • Ein schriftlicher Nachweis der Teilnahme/der Anmeldung ist erforderlich und muss bereitgestellt werden. In allen Fällen muss das Transportfahrzeug den Anforderungen in Bezug auf die Größe, den Typ und die Belüftung (Beispiele) entsprechen. Zwinger sind an Bord verfügbar und müssen im Vorraus mit Irish Ferries gebucht werden.

 

Kommerzielle Beförderung von Tieren

  • Alle anderen Beförderungen/Verschiffungen von mahr als 5 Heimtieren (exklusive solcher, die an Wettbewerben/Sportveranstaltungen teilnehmen) oder die Beförderung von Tieren für kommerzielle Zwecke können nicht durch den Passagierservice von Irish Ferries gebucht werden. Eine Buchung muss durch unseren Frachtservice (Telefon 00353 (0) 818 22 15 60) getätigt werden.
  • An die kommerzelle Beförderung von Tieren werden gesonderte Anforderungen gestellt.. Diese beinhalten erweiterte Anerkennungsdokumente, Zulassungsdokumente für das Fahrzeug und in machen Fällen für den Fahrer. Weitere Informationen finden erhalten Sie von Ihrem Tierarzt oder dem zuständigen Veterinäramt.

 

Reisen während der Schwangerschaft

Aus Sicherheitsgründen gelten folgende Reisebeschränkungen für Schwangere:

  • Bis zu 28 Schwangerschaftswochen – Keine Einschränkung.
  • 28 bis 31 Schwangerschaftswochen – Ärztliches Attest notwendig, um zu bestätigen, dass die werdende Mutter fit und gesund zum Reisen ist.
  • 32 Schwangerschaftswochen und darüber – Reise nicht erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung der Schwangeren liegt, Irish Ferries über ihren Umstand zu informieren und sich an die oben genannten Bedingungen zu halten.

Versicherungen

Irish Ferries empfiehlt Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung und einer Auslandskrankenversicherung.

Um mehr Informationen zu Reise- und Auslandskrankenversicherungen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte eine Ihrer lokalen Versicherungsgesellschaften.

Für Kunden deren Heimatadresse sich in Irland befindet und die von Irland nach Großbritannien oder Frankreich reisen bieten wir zusammen mit unserem Partner Allianz Global Assistance eine Reise- sowie eine Pannenversicherung an die während des Buchungsprozesses dazugebucht werden können.

Für weitere Informationen zu den angebotenen Versicherungen, besuchen Sie bitte unsere englischen FAQs 

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen