Häufig gestellte Fragen

FRANCE TO ENGLAND Travel Restrictions

Updated: 24.10.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. We request that passengers wear face coverings onboard our ships for the safety of all. In French ports and when in French waters, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new flexibility option when making a new booking.

What you need to do before traveling to ENGLAND from FRANCE:

Consult the latest travel advice and before departure check the list of red countries and non-red rest of the world countries here, as the list can change regularly.

All passengers must complete a PLF (passenger locator form). You must declare all countries you have visited or transited through in the 10 days prior to your arrival on your Passenger Locator Form.

Fully vaccinated passengers:

  • As France is currently on the non-red rest of the world list, passengers who can prove they are fully vaccinated (meeting the criteria of fully vaccinated under an approved vaccination programme) need to be aware of the following requirements to enter the UK:
    • Eligible fully vaccinated passengers can take a lateral flow test on or before day 2 of their arrival.
    • There is no requirement to take a COVID-19 pre-departure test before departing for the UK, a Day 8 test or to quarantine on arrival.
    • Have evidence of your vaccination status along with your test booking reference number with you during travel.
    • Anyone who tests positive will need to self-isolate and take a confirmatory PCR test.


  • These measures apply to all persons (including UK nationals and residents) arriving in the UK from outside the Common Travel Area. The rules for fully vaccinated people will also apply if you are either:
    • under 18 and resident in the UK or one of the listed countries or territories with approved vaccination programmes
    • taking part in an approved COVID-19 vaccine trial in the UK or USA.

Non-vaccinated passengers will need:

  • to provide proof of a negative COVID-19 test taken in the 3 days before departing to the UK - details of the test requirement can be found here. Children aged 10 and under do not need to take a test.
  • pre-book and pay for Day 2 and Day 8 COVID-19 post travel tests.
  • to self-isolate for 10 days.  Passengers who have to self-isolate can opt to pay for a Day 5 test as part of the test to release scheme.

For arrivals from RED List Countries (including those who are fully vaccinated):

  • You cannot enter the UK if you’ve been in or travelled through a country on the red list in the 10 days before you arrive in England unless you’re a British or Irish national or you have the right to live in the UK. Before you travel to England, you must:
  • complete a PLF (passenger locator form).
  • provide proof of a negative COVID-19 test taken in the 3 days before departing to the UK - details of the test requirement can be found here . Children aged 10 and under do not need to take a test.
  • Book a managed quarantine hotel package.

There are a limited set of exemptions from the international travel rules, so please check the list of exemptions carefully, as you may be fined if you fraudulently claim an exemption.

UK (incl. N. IRELAND) TO FRANCE Travel Restrictions

Updated: 20.07.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. In accordance with public health guidelines, it is recommended to wear face coverings while onboard our ships for the safety of all. In French and Irish ports and when in French waters, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new flexibility option when making a new booking.

What you need to do before traveling to FRANCE FROM UK (incl. N. IRELAND) :

The latest travel advice from UK (including N. Ireland) to France is here.

At present, United Kingdom is classified in the “Amber” category for travel to France, therefore the following requirements apply:

  • Arrivals into France from the United Kingdom (incl. Northern Ireland):
    • Fully vaccinated passengers:
      • Do not need a COVID-19 test to enter France. The period of time to wait following the final dose has been reduced to 7 days (double dose, or previous infection + one dose) and 28 days (single dose vaccine).
      • Must complete a Sworn Statement in English that they do not have COVID-19 symptoms, have not knowingly been in contact with a confirmed case in the preceding 14 days
  • Non-vaccinated passengers aged 12 years and older:
    • must be in possession of a negative result from either an RT-PCR or Antigen COVID-19 test with certification taken within 24 hours before departure. The negative test certificate must state: test type (PCR or Antigen), show full name and time/date of test.
    • Need to complete a travel certificate form detailing essential reasons for travel, and self-isolate for 7 days on arrival. Random antigen tests may be administered to non-vaccinated arrivals.
    • Must complete a Sworn Statement in English that they do not have COVID-19 symptoms, have not knowingly been in contact with a confirmed case in the preceding 14 days
    • Children under 12 years are exempt from the requirement to have a pre-departure COVID-19 test result, but are required to complete a declaration that they do not have COVID-19 symptoms and have not knowingly been in contact with a confirmed case in the preceding 14 days. See Sworn Statement in English form for children.
    • Proof of completion of vaccination or test results will be required for check-in and inspection at border control and entry refused for non-compliance.
  • By law, French Authorities require passengers to wear a face mask / face covering when in French waters, when in French ports and when in a closed public area. Please have a face mask / face covering with you when travelling with us and remember that social distancing and face-covering rules are in place throughout France.
BRITAIN TO IRELAND Travel Restrictions

Updated 21.10.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. In accordance with public health guidelines, it is recommended to wear face coverings while onboard our ships for the safety of all. In Irish ports, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new flexibility option when making a new booking.

What you need for travel to IRELAND FROM BRITAIN:

Please go to www.gov.ie , for the latest information on travel requirements to Ireland.

The requirements for arrivals from Britain into Ireland are as follows:

  • You must complete an online Passenger Locator Form (PLF) in advance of travel.
  • Passengers who cannot produce a receipt for a passenger locator form will be denied boarding. Children should be included in the PLF of their accompanying adult. Only international transport workers in possession of an Annex 3 certificate, drivers of HGVs in the course of their duties and diplomats are exempt from the requirement to complete the passenger locator form. Further information and the form are available here – www.gov.ie/locatorform .
  • In addition to a completed passenger locator form,
  • all passengers (except those exempt) must have one of the following: (Only those with either 1 or 2 below do not need to quarantine)

  • 1. Evidence of having been fully vaccinated with a vaccine approved by the European Medicines Agency. If you have valid proof of vaccination (see above), no travel-related testing or quarantine will be necessary.

  • 2. Certification as having recovered from COVID-19 in the previous 180 days

  • 3. If you do not have valid proof of vaccination or recovery, you will need to:

  • • present evidence of a negative result from a RT-PCR test taken within 72 hours prior to arrival into the country
  • self-quarantine for 14 days.

If you receive a negative result from a RT-PCR test taken from day 5 onwards after arrival into Ireland, you will be able to leave quarantine.

Children aged 11 and under are not required to have a RT-PCR for travel. Children aged 12 to 17 must have a RT-PCR Test, vaccination or recovery certificate to travel.

Ireland is now a part of the EU Digital COVID Certificate for travel originating within the EU/EEA. The Digital COVID Certificate will make it easier to travel to and from these countries and will be accepted as proof of vaccination, recovery or negative test.

IRELAND TO FRANCE Travel Restrictions

Updated: 26.07.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. In accordance with public health guidelines, it is recommended to wear face coverings while onboard our ships for the safety of all. In French and Irish ports and when in French waters, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new flexibility option when making a new booking.

What you need to do before traveling to FRANCE on our Dublin - Cherbourg route from Ireland:

If you are travelling from the Republic of Ireland, the latest travel advice to France is here .

If you are travelling from Northern Ireland to France on our Dublin to Cherbourg route, you are advised to follow the travel advice for UK (incl. N. IRELAND) TO FRANCE.

  • Arrivals into France from Ireland:
    • Passengers who are fully vaccinated with an EMA approved vaccine (1 week after completion of a 2 dose vaccine, and 4 weeks after a 1 dose vaccine) do not need to provide the results of a COVID-19 test on arrival.
    • Passengers aged 12 years and over who are not vaccinated must be in possession of either
      • a negative RT-PCR or a Rapid Antigen COVID-19 test result with certification taken within 72 hours before departure. Test result certification needs to state: type of test (PCR or Antigen), show full name and time/date of test;
      • OR
      • a certificate of recovery from COVID-19 from 11 days to under 6 months.
    • Children aged under 12 years are not required to have a COVID-19 test result for arrival.
    • Proof of completion of vaccination, recovery or test results will be required for check-in and inspection at border control and entry refused for non-compliance.
    • Here is a list of test providers in Ireland, who can generate a Digital COVID certificate that will allow you to travel after a negative test.
  • Sworn Statements required for Check-in:
    • All passengers are required to complete a declaration that they do not have COVID-19 symptoms, have not knowingly been in contact with a confirmed case in the preceding 14 days: Sworn Statement in English form
  • By law, French Authorities require passengers to wear a face mask / face covering when in French waters, in French ports and when in a closed public area. Please have a face mask / face covering with you when travelling with us and remember that social distancing and face-covering rules are in place throughout France.

When in France

  • Face masks / coverings: By law, French Authorities require passengers to wear a face mask / face covering when in French waters, in French ports and when in a closed public area. Please have a face mask / face covering with you when travelling with us and remember that social distancing and face-covering rules are in place throughout France.
  • Health Pass (Pass Sanitaire): Visitors to France will need to prove that they are either fully vaccinated, recently recovered from COVID-19 or have a recent (< 72 hours) negative COVID19 test result in order to travel on buses and trains, and to enter certain leisure facilities and sites, including restaurants, bars, some shopping centres, amusement parks, and hospitals. The EU Digital Covid Certificate or NHS COVID Pass will be accepted as proof, or you can download the French TousAntiCovid app and scan in your QR code to add your certificate to the Health Pass section.  Children under the age of 18 years are exempt until 30th September when this requirement will come into force for those aged 12 – 17 years.  Full details available here
FRANCE TO IRELAND Travel Restrictions

Updated: 21.10.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. In accordance with public health guidelines, it is recommended to wear face coverings while onboard our ships for the safety of all. In French and Irish ports and when in French waters, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new Flexi Fare when making a new booking.

What you need to do before traveling to IRELAND FROM FRANCE:

Please go to www.gov.ie , for the latest information on travel requirements to Ireland. The requirements for arrivals from France into Ireland are as follows:

  • You must complete an online Passenger Locator Form (PLF) in advance of travel.
    Passengers who cannot produce a receipt for a passenger locator form will be denied boarding. Children should be included in the PLF of their accompanying adult. Only international transport workers in possession of an Annex 3 certificate, drivers of HGVs in the course of their duties and diplomats are exempt from the requirement to complete the passenger locator form. Further information and the form are available here – www.gov.ie/locatorform .
  • In addition to a completed passenger locator form, all passengers (except those exempt) must have one of the following:
  • 1. Evidence of having been fully vaccinated with a vaccine approved by the European Medicines Agency. If you have valid proof of vaccination (see above), no travel-related testing or quarantine will be necessary.

  • 2. Certification as having recovered from COVID-19 in the previous 180 days

  • 3. If you do not have valid proof of vaccination or recovery, you will need to:

    • present evidence of a negative result from a RT-PCR test taken within 72 hours prior to arrival into the country

    self-quarantine for 14 days.

    If you receive a negative result from a RT-PCR test taken from day 5 onwards after arrival into Ireland, you will be able to leave quarantine.

    Children aged 11 and under are not required to have a RT-PCR for travel. Children aged 12 to 17 must have a RT-PCR Test, vaccination or recovery certificate to travel.

    Ireland is now a part of the EU Digital COVID Certificate for travel originating within the EU/EEA. The Digital COVID Certificate will make it easier to travel to and from these countries and will be accepted as proof of vaccination, recovery or negative test.

Visa requirements for citizens of non-EU/CTA countries may change. You may now require a Visa or Transit Visa. See here for more details.

IRELAND TO BRITAIN Travel Restrictions

Updated: 06.09.21

We are operating our ‘Travel Safe’ programme to ensure the safety and comfort of both passengers and crew on all our services. In accordance with public health guidelines, it is recommended to wear face coverings while onboard our ships for the safety of all. In French and Irish ports and when in French waters, the wearing of face coverings is mandatory. See what we are doing here.

We strongly recommend adding our new flexibility option when making a new booking.

What you need to do before traveling to BRITAIN from Ireland:

The latest travel advice to and from Britain is here. Ireland is an exempted country under the Common Travel Area (CTA), and Irish citizens are currently exempted from travel restrictions into the UK. That means that you do not need to take a COVID-19 test before travel or complete a Passenger Locator Form. Quarantine also does not apply for travel from the CTA (including Ireland) on arrival in Britain.

Please note, if you are not a resident of the Common Travel Area (UK, Ireland, Isle of Man, Jersey, Guernsey) OR have been outside the Common Travel Area in the 10 days prior to travel to Britain, you must complete a Passenger Locator Form (PLF) before your arrival in Britain.

For those coming from outside of the Common Travel Area you must follow the rules of entry according to whether the country you have been in is classified as Red, Amber or Green. Click here for more information and to access the Passenger Locator Form.

Please note that different rules may apply across Britain – i.e.: in the different jurisdictions of either England; Wales or Northern Ireland. Consult the relevant government website for latest information.

In accordance with public health guidelines, it is required to wear face coverings onboard our ships and at ports where social distancing isn’t possible.

Contact us if you need to amend your booking.

Coronavirus / Covid 19

 Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen zum Ausbruch des Corona Virus sehr genau und befolgen die Anweisungen der Gesundheitsbehörden.

Zum jetzigen Zeitpunkt verkehren unsere Schiffe planmäßig. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für etwaige Umbuchungs-oder Stornierungswünsche.

Ireland’s Department of Foreign Affairs: https://www.dfa.ie/travel/travel-advice/coronavirus/.

UK government Foreign & Commonwealth office : https://www.gov.uk/guidance/travel-advice-novel-coronavirus

Umweltbeitrag

Was ist der Umweltbeitrag?

Im Einklang mit dem Ziel, die Schifffahrtsindustrie umweltfreundlicher zu gestalten und schädliche Luftemissionen zu reduzieren, hat die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO - die Regulierungsbehörde für den internationalen Seeverkehr) den 1. Januar 2020 als Termin festgelegt für die Umsetzung der EU-Richtlinie EU 2016/802. Diese verlangt eine deutliche Verringerung des Schwefelgehaltes in dem von Schiffen verwendeten Heizöl. Die neue Obergrenze von 0,5 % Schwefel im Kraftstoff oder gleichwertigen Lösungen wird ab dem 1. Januar 2020 für alle Fährbetreiber höhere Kosten im Rahmen der Einhaltung der Vorschriften bedeuten. Es wird erwartet, dass der Rückgang der Schwefeldioxid-Emissionen infolge des niedrigeren globalen Schwefelgrenzwertes erhebliche positive Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit haben wird.

Irish Ferries hat dementsprechend eine Gebühr für einen Umweltbeitrag eingeführt. Diese deckt einen Teil der Kosten ab, die anfallen für die Einhaltung der oben genannten 2020 Richtlinie zur Verringerung des Schwefelgehaltes. Die Gebühr ist ein Pauschalbetrag pro Person und Fahrt.

Irland - Frankreich (alle Buchungen):

  • Erwachsene(r) - € 6,00
  • Kind (4-15 Jahre) - € 3,00

Irland - Großbritannien (Fahrzeugbuchungen):

  • Erwachsene(r) - € 4,00 / £ 4,00
  • Kind (4-15 Jahre) - € 2,00 / £ 2,00

Irland - Großbritannien (Fußgänger-, Fahrrad- oder Motorrad-Buchungen):

  • Erwachsene(r) - € 1,50 / £ 1,50
  • Kind (4-15 Jahre) - € 1,50 / £ 1,50


ANMERKUNG: Kosten, Verwaltungsabgaben und alle Gebühren sowie der Umweltbeitrag sind festgelegte Beträge und somit ausgeschlossen von Rabatten und Sonderangeboten.

Autofahren in und durch Großbritannien / Norirland

Kraftfahrer müssen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für die jeweilige Fahrzeugklasse sein und die Fahrerlaubnis auf Anfrage vorlegen können. Kraftfahrer aus den EU-Ländern benötigen keine zusätzliche Berechtigung oder Erweiterung für Fahrten durch Großbritannien. Die im Heimatland gültige Fahrerlaubnis berechtigt auch bei einem ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens zum Fahren in Großbritannien und Nordirland.

Allerdings wird für die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung eine grüne Versicherungskarte als Versicherungsnachweis verlangt. Setzen Sie sich dazu bitte mit Ihrer Kfz.-Versicherung in Verbindung. Fahrer von Gespannen benötigen zwei grüne Versicherungskarten, eine für das Zugfahrzeug und eine den Anhänger.

Fracht / Gütertransport

Alle Buchungen mit kommerziell genutzten Fahrzeugen und Transportern/Vans mit einer Höhe von über 2,60 m und/oder einer Länge von über 6 m können mit unserer Frachtabteilung gemacht werden.

Weitere Infos finden Sie unter www.irishferriesfreight.com (englischsprachig)

Reisen mit Pferden

Wenn Sie planen mit Pferden oder anderem Viehbestand zu reisen, kontaktieren Sie bitte unsere Frachtabteilung unter +353 (0) 818 221560. Weitere Infos finden Sie unter www.irishferriesfreight.com (englischsprachig)

Sollten Sie nur den leeren Pferdeanhänger mitbringen, dann stehen die normalen Passagiertarife zur Verfügung und die Buchung kann direkt mit uns oder online gemacht werden.

Rauchen an Bord

Unsere Schiffe sind immer nahe genug an einer Küstenlinie um im Notfall mit dem Hubschrauber erreichbar zu sein.

An Bord aller Irish Ferries Schiffe gelten die gesetzlichen Regelungen des Raucherschutzgesetztes.
> Rauchen ist in allen geschlossenen Räumen der Passagierbereiche verboten.
> Passagieren, die rauchen möchten, steht ein gekennzeichneter Raucherbereich auf dem Außendeck zur Verfügung.
> Diese Regelungen gelten auch für elektronische Zigaretten.

Sicherheit an Bord

Irish Ferries arbeitet nach den höchsten Sicherheitsstandards, die von der Internationalen Schifffahrtsorganisation festgelegt wurden und die von der Aufsichtsbehörde in jedem Land überwacht werden.

Wir raten allen Passagieren, sich der Sammelplätze an Bord bewusst zu sein und sorgfältig auf alle Durchsagen der Mannschaft zu hören

Medizinische Versorgung

Alle Irish Ferries Schiffe sind den aktuellen "Medical Store Regulations" entsprechend medizinisch ausgestattet. Zur Unterstützung der medizinischen Versorgung an Bord dient ein medizinischer 24h-Funk-Service.

Alle Irish Ferries Kapitäne und Offiziere erhalten ein umfassendes Erste-Hilfe-Training. Zusätzlich hat ein Erste-Hilfe-Team von designiertem Personal einen intensiven para-medizinischen Kurs absolviert. Alle Kurse sind weitgefächert, auf Schiffspersonal zugeschnitten und decken eine breite Palette an medizinischen Notfällen ab.

Unsere Schiffe sind immer nahe genug an einer Küstenlinie um im Notfall mit dem Hubschrauber erreichbar zu sein

Währung an Bord

Großbritannien/Irland Routen
Alle Preise an Bord sind in Euro ausgezeichnet und wir akzeptieren Euro und Pfund Sterling als Währung. Der an Bord angegebene Wechselkurs ist Grundlage fur Zahlungen in Pfund Sterling. Auf allen drei Schiffen, die auf dieser Route eingesetzt werden, befinden sich Wechselstuben.

Frankreich/Irland Routen
Alle Preise an Bord sind in Euro ausgezeichnet und auf diesen Strecken wird auch nur Euro als Währung akzeptiert.

Unser W-Lan per Satellite zur kostenlosen Nutzung

Wir sind froh darüber, unseren Kunden in ausgeschriebenen Bereichen an Bord unserer Schiffe kostenloses W-Lan (bzw. WiFi) zur Verfügung stellen zu können. So haben Sie die Möglichkeit z.B. Ihre E-Mails abzurufen, Ihren nächsten Trip zu buchen oder sich mit Ihrer Arbeit oder Ihren Freunden zu verbinden. Die Internetverbindung kommt über ein Satellitensystem zustande, daher bitten wir zu bedenken, dass es niemals so schnell sein wird, wie das W-Lan, das Sie zu Hause oder im Büro nutzen. Durch die ständige Bewegung des Schiffes und der daraus resultierenden Änderung der atmosphärischen Verhältnisse und der Wetterbedingungen wird die Verbindung zum ca. 35.000 km entferten Satelliten stark beeinflusst. Hinzu kommt, dass Sie die Verbindung mit allen anderen Passagieren an Bord teilen. Um sicherzustellen, dass die Verbindung so gut wie möglich ist und alle Passagiere von unserem kostenlosen Service profitieren können, möchten wir Sie bitten Ihren Datenverbrauch moderat zu halten. Aus diesem Grund ist der Zugriff auf Streamingseiten/Seiten mit sehr hohem Datenverbrauch (z.B.: YouTube o.ä., Netflix, Online Spiele, Skype usw) zum Wohle Aller nicht gestattet.

Mehrere W-Lan (bzw. WiFi) Bereiche/Hot Spots befinden sich in unserer Club Class Lounge. Fragen Sie an der Rezeption nach einem Upgrade. 

Für Kunden ohne internetfähiges Smartphone/Tablet stehen einige Computer mit Internetzugang an Bord zur Verfügung. Diese sind gebührenpflichtig und können vor Ort gezahlt werden. Halten Sie einfach nach dem Kiosk oder dem Schild „Surf-Box“ Ausschau oder fragen Sie an der Rezeption nach. 

Überfahrt verpasst

Falls Sie Ihre Überfahrt verpassen, werden wir alles versuchen um Sie auf die nächstmögliche Überfahrt mit uns umzubuchen. Eine Änderungsgebühr fällt an wenn wir Ihre Buchung ändern. Desweiteren kann es zu einer Preiserhöhung kommen. Der Preis für ein ungenutztes Ticket kann nicht rückerstattet werden

Verspätung/Ausfall der Überfahrt

Wir von Irish Ferries tun alles in unserer Macht stehende damit unsere Abfahrtszeiten eingehalten werden. Doch leider kommt es manchmal wegen technischer oder betrieblicher Gründe oder durch höhere Gewalt (schlechtes Wetter o.ä.) zu Verspätungen oder sogar zu Ausfällen.

Sollte Ihre Überfahrt ausfallen, werden wir alles tun um Sie auf die nächstmögliche Überfahrt mit Irish Ferries umzubuchen. Falls Sie es jedoch vorziehen nicht die nächstmögliche Überfahrt mit uns zu nehmen, kontaktieren Sie uns bitte und wir arrangieren gerne eine Alternative für Sie.

Bitte geben Sie Ihre Kontaktnummer (idealerweise Ihre Handynummer) an wenn Sie Ihre Buchung machen, damit wir Sie im Falle einer Störung kontaktieren können.

Check-in-Zeiten

Bitte beachten Sie, dass Irish Ferries die 24-Stunden-Zählung verwendet. Die Eincheck-Zeit ist abhängig von der Anzahl der reisenden Passagiere pro Buchung, wie Sie reisen (Art des Fahrzeugs/Fußpassagier) und ob Haustiere mitreisen.

Frankreich/ Irland – spätester Check-in:

    • Passagiere mit Fahrzeug – 1 Stunde vor Abfahrt
    • Passagiere mit Motorrad – 1,5 Stunde vor Abfahrt
    • Fußpassagiere – 1 Stunde vor Abfahrt
    • Reisegruppen – 2 Stunde vor Abfahrt

Bitte beachten: Passagiere mit Assistenzhunden/Haustieren – 2 Stunde vor Abfahrt.

Großbritannien/ Irland – spätester Check-in:

      • Passagiere mit Fahrzeug - 30 Minuten vor Abfahrt
      • Passagiere mit Motorrad - 30 Minuten vor Abfahrt
      • Fußpassagiere - 30 Minuten vor Abfahrt
      • Reisegruppen - 1 Stunde vor Abfahrt

Frankreich/ Großbritannien – spätester Check-in:

      • Passagiere mit Fahrzeug - 1 Stunde vor Abfahrt
      • Passagiere mit Motorrad - 1 Stunde vor Abfahrt
      • Reisegruppen - 1,5 Stunde vor Abfahrt
Pässe und Visa

Frankreich-Irland Routen
Es ist Pflicht für alle Passagiere (inklusive Babys) einen gültigen Reisepass oder einen offiziell in der Europäischen Union anerkannten Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis) bei der Reise von und nach Frankreich oder Irland dabeizuhaben. In manchen Fällen ist auch ein Visum erforderlich. Als Fahrer eines Fahrzeugs brauchen Sie ebenso einen gültigen Führerschein.

Es ist die Verantwortung jedes Passagiers, Elternteils, Erziehungsberechtigten oder Gruppenleiters sicherzustellen, dass die Reisedokumente bei Check-In gültig und bereit zur Inspektion sind. Irish Ferries übernehmen diesbezüglich keine Haftung – die Pflicht ist die des Passagiers sicherzustellen, dass die Reisedokumente korrekt sind.

Bürger von außerhalb der EU sollten sich vor Abreise bei der Französichen oder Irischen Botschaft erkundigen da sie eventuell ein Visum zusätzlich zu ihrem Reisepass benötigen. Da ein Visum zu erhalten mehrere Wochen dauern kann, ist es wichtig sich lange vor Reiseantrittsdatum darum zu bemühen.

Passagiere, die am Hafen erscheinen ohne einen gültigen Reisepass oder einen anderen offiziell in der EU anerkannten Lichtbildausweis (und ein Visum wenn nötig) kann die Einreise nach Irland oder Frankreich verwehrt werden.

Fahrer von Fahrzeugen müssen einen gültigen Führerschein besitzen und vorlegen können; das Fehlen kann die Einreise nach Irland oder Frankreich verhindern.

Bei Betreten eines Irish Ferries Schiffs ist es verpflichtend für den Passagier/die Passagiere in Besitz gültiger Reisedokumente zu sein, die den Einreisegesetzen des Ziellandes entsprechen. Dies liegt in der Verantwortung des Passagiers. Irish Ferries ist

Irland-Großbritannien-Routen
Irish Ferries rät allen Passagieren einen Reisepass/Personalausweis dabeizuhaben. Irische und Britische Staatsbürger brauchen nicht unbedingt einen Reisepass um zwischen den beiden Ländern zu reisen, jedoch ist ein Ausweis zur Identifikation notwendig.

Lichtbildausweis, Bankkarten oder an Sie adressierte Hausnebenkostenrechnungen sind alles akzeptable und nützliche Mittel zur Indentifikation.

Bitte beachten Sie, dass alle Nationalitäten außer Iren und Briten einen Reisepass/Personalausweis benötigen. Passagiere von außerhalb der EU sollten vor Abreise mit der Irischen oder Britischen Botschaft in Verbindung treten, da sie eventuell zusätzlich ein Visum benötigen. Passagieren, die an unseren Häfen ohne gültige Dokumente erscheinen, wird unter Umständen die Einreise nach Irland oder Großbritannien untersagt.

Desweiteren ist Irish Ferries berechtigt vom Passagier alle Bußgelder oder andere Kosten einzuziehen, die gegen den Beförderer auf Grund des Versäumnisses des Passagiers alle für das Zielland notwendigen Einreisedokumente beim Erreichen des Zielhafens vorzulegen, erhoben wurden.

Mobiltelefone und Datenübertragung auf See

Es ist möglich, während der Überfahrt einen Anruf über das Handy zu tätigen, eine SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen.

In Landnähe (bis zu ca. zwei Seemeilen) wird Ihr Mobiltelefon sich über Ihr normales Mobilnetzwerk verbinden, falls ein geeignetes Signal verfügbar ist. Auf dem offenen Meer besteht die Möglichkeit, Ihr Mobiltelefon mit dem Satelliten-Service an Bord zu verbinden, welcher von Telenor Maritime bereitgestellt wird.

Bitte beachten Sie hierzu folgendes:

  • Dieser Satelliten-Service ist teurer als Ihr gewöhnlicher Tarif.
  • Weder Irish Ferries noch Telenor Maritime stellen den Tarif.
  • Ihr eigener Mobilfunkanbieter legt die Tarife fest. Er ist gesetzlich verpflichtet, Sie per SMS-Nachricht über diese zu informieren, sobald Ihr Mobiltelefon sich mit dem Satellitennetzwerk an Bord verbindet.
  • Da die Verbindung über ein Satellitennetzwerk anstelle eines irdischen Netzwerks erfolgt, ist diese nicht an die im Juni 2017 in Kraft getretenen EU-Vorschriften zur internationalen Datennutzung gebunden.
  • Passagiere aus den USA, Kanada und anderen Ländern müssen eventuell ihren lokalen Anbieter kontaktieren, um diesen Satelliten-Service aktivieren zu können.
  • Weitere Informationen zu den EU-Regeln bezüglich internationaler Datennutzung können Sie hier finden
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind über die tatsächlich anfallenden Kosten für internationale Mobilfunknutzung, können Sie Ihre eigene mobile Datennutzung ausschalten und sich stattdessen über das WLAN-Netz an Bord verbinden.
Gepäckaufbewahrung an Bord

Holyhead / Dublin Routen
Die Auf- und Ausgabe des Gepäcks von Fußpassagieren ist ähnlich wie am Flughafen. In Dublin und in Holyhead legen Sie Ihr Gepäck einfach auf ein Gepäckband im Terminalgebäude und holen es bei Ankunft im Terminal wieder ab. Das Gepäck wird an Bord des Schiffes gebracht und auf dem Autodeck aufbewahrt. Daher haben sie während der Überfahrt keinen Zugang/Zugriff darauf. Stellen Sie bitte vor Reiseantritt sicher, dass Sie alle benötigten Gegenstände wie z.B. Ausweis, Medikamente usw bei sich tragen. Aus Sicherheitsgründen und zu einer einfacheren Handhabung werden alle aufgegeben Gepäckstücke etikettiert.


Pembroke / Rosslare Route
Fußpassagiere werden gewöhnlich per Shuttlebus vom Terminal zum Schiff gebracht (Ausnahmen möglich – überdachter Fußweg zum/vom Schiff vorhanden). Während des Transports zum Schiff sind Sie für Ihr Gepäck verantwortlich und müssen das Gepäck zu jeder Zeit mit sich führen. Wenn Sie per Shuttlebus zum Schiff gebracht werden, besteht für Sie die Möglichkeit, Ihr Gepäck im Bus zu lassen, da dieser Bus Sie nach Ankunft wieder zum Terminal bringt. Bitte stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie alle benötigten Gegenstände wie z.B. Ausweis, Medikamente usw bei sich tragen. Oder Sie können Ihr Gepäck auch mit zu den Passagierdecks nehmen. Bitte beachten Sie hier, dass Sie körperlich dazu in der Lage sein müssen, Ihr Gepäck gegebenenfalls auch über Treppen zu transportieren, dass die Mitnahme des Gepäcks auf eigene Gefahr ist und dass Sie Ihr Gepäck während der Überfahrt zu jeder Zeit mit sich führen müssen.


Frankreich/Irland Routen
In Rosslare befindet sich eine überdachte Fußgängerbrücke, die das Terminalgebäude mit dem Schiff verbindet. In Cherbourg und Roscoff bringt ein Shuttelbus Fußpassagiere vom bzw zum Schiff. In beiden Fällen tragen Sie selbst die Verantwortung für Ihr Gepäck und müssen dieses während des Fußweges bzw während des Transfers bei sich haben. An Bord der Oscar Wilde befinden sich auf Deck 10 (nahe der Ruhesessel) Fächer/Spinte in 3 verschiedenen Größen. Die 

Die  Kosten für einen Spint betragen 6,00 €, 8,00 € oder 10,00 € für 24 Stunden. Der Preis ist abhängig von der Größe des Spints. Wenn der Spint während der 24 Stunden geöffnet wird, so kann er nicht wieder geschlossen werden. Eine erneute Zahlung wird fällig.

Verlorenes Gepäck

Persönliche Gegenstände, die auf unseren Schiffen oder in den Häfen gefunden werden

Alle persönlichen Gegenstände, die auf unseren Schiffen oder in den Häfen gefunden werden, werden zu unseren Fundbüros an Land gebracht.

Passagiere, die ihren Namen oder Telefonnummer auf dem gefundenen Gegenstand hinterlassen haben, werden von unseren Fundbüros aus kontaktiert.
An Bord gefundene Gegenstände werden für 3 Monate aufbewahrt, bevor sie an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Falls Sie einen persönlichen Gegenstand während der Reise verloren haben, kontaktieren Sie uns bitte:
    Holyhead / Dublin Route - Rufen Sie uns in Irland an unter 00 353 1 6075519
    Pembroke / Rosslare Route - Rufen Sie uns in Pembroke an unter 00 44 8717 300 500
    Frankreich / Irland Route - Rufen Sie uns in Irland an unter 00 353 53 9133 158

Gepäckbeschränkungen

Passagiere, die mit einem Fahrzeug reisen
Wenn Sie mit einem Fahrzeug reisen bestehen keine Stück- oder Gewichtsbeschränkungen.  Sie können soviel Gepäck mitnehmen wie in Ihr Fahrzeug passt. 

 

Fußpassagiere: Holyhead / Dublin Route
Fußpassagiere dürfen nur Handgepäck, also kleine Gepäckstücke wie z.B. Handtaschen, Laptoptaschen, Wickeltaschen, kleine Rücksäcke usw, mit an Bord bringen. Größere Gepäckstücke wie Koffer, Reisetaschen, Wanderrucksäcke usw müssen im Terminal aufgegeben werden. Wir transportieren keine losen/nicht verpackten Gegenstände egal welcher Größe, ausgenommen Kinderwagen und Buggys die ausschließlich zur Beförderung von Babys und Kleinkindern genutzt werden.

Alle aufgegebenen Gepäckstücke werden etikettiert und vom Terminal an Bord und nach Ankunft zurück zum Terminal gebracht. Für den Transport des Gepäcks zur Gepäckaufgabe bzw –ausgabe sind Sie selbst verantwortlich. Daher müssen Sie körperlich dazu in der Lage sein, Ihr Gepäck selbstständig zu transportiern. In einigen Häfen stehen Kofferkulis in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Mitnahme auf 2 große Gepäckstücke pro Person und auf ein Höchstgewicht von 22 kg pro Gepäckstück beschränkt ist.

Alle aufgegebenen Gepäckstücke sollten mit dem Namen des Passagiers versehen sein. Da das Gepäck auf dem Autodeck aufbewahrt wird haben sie während der Überfahrt keinen Zugang/Zugriff darauf. Stellen Sie daher bitte vor Reiseantritt sicher, dass Sie alle benötigten Gegenstände wie z.B. Ausweis, Medikamente usw bei sich tragen.

Tagesausflug – Passagieren, die einen Tagesausflug (Minicruise) gebucht haben, sollten nur Handgepäck (Handtaschen, Laptoptaschen, Wickeltaschen, kleine Rücksäcke usw) mit an Bord bringen.

Das Vorhandensein von Kofferkulis in den Häfen sowie die Nutzung des Aufzugs an Bord unserer Schiffe können wir leider nicht garantieren.

 

Fußpassagiere: Frankreich / Rosslare und Pembroke / Rosslare Routen
Sie müssen körperlich dazu in der Lage sein, Ihr Gepäck selbstständig vom Terminalgebäude zum Schiff und zurück und gegebenenfalls über Treppen zu Ihrer Kabine/Ihrem Schlafsessel zu transportiern. Die Strecke zum und vom Schif wird, je nach Hafenenrichtung, per Shuttlebus oder über einen überdachten  Fußweg/eine überdachte Fußgängerbrücke zurückgelegt. In einigen Häfen stehen Kofferkulis in begrenzter Anzahl zur Verfügung und an Bord befindet sich ein Aufzug zu den Passagierdecks, der je nach Passagieraufkommen genutzt werden kann.

Das Vorhandensein von Kofferkulis in den Häfen sowie die Nutzung des Aufzugs an Bord unserer Schiffe können wir leider nicht garantieren.

Europäische Krankenversicherungskarte

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts  in einem anderen EU-Mitgliedstaat krank oder verletzt werden, können Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte beim Arzt oder im Krankenhaus vorzeigen.

Die Europäische Versicherungskarte befindet sich auf der Rückseite Ihrer Versicherungskarte. Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie bitte Ihre zuständige Krankenversicherunggesellschaft. Nähere Informationen zu Ihrem Schutz im europäischen Ausland erhalten Sie ebenfalls von Ihrer Versicherung.

Für einen umfassenderen Schutz empfehlen wir zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Passwort vergessen/erstellen

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen oder versäumt haben eines während Ihres Buchungsvorgangs zu erstellen, ist dies kein Problem.

Sie können auf unserer Internetseite www.irishferries.de einen Freischaltcode anfordern mit dem Sie ein neues Passwort erstellen und sich in Ihrem Kundenkonto anmelden können.

  1. Um einen Freischaltcode zu erhalten, folgen Sie bitte den unten stehenden Schritten.
  2. Öffenen Sie die Irish Ferries Internetseite und klicken Sie auf „Buchung bearbeiten“ oder „Buchung verwalten
  3. Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein und klicken Sie auf den Link, dass Sie Ihr Passwort vergessen haben
  4. Danach öffnet sich ein Pop-up Fenster. Überprüfen Sie bitte Ihre E-Mailadresse und klicken Sie auf E-Mail senden
  5. Öffnen Sie Ihren E-Mail Posteingang und die E-Mail von Irish Ferries und kopieren Sie den Freischaltcode (unlock key)
  6. Kehren Sie zur Irish Ferries Seite zurück und geben Sie den Freischlatcode in das dafür vorgesehene Feld im Pop-up Fenster sowie ein neues Passwort ein und klicken Sie auf Passwort und im nächsten Schritt auf weiter.

Sie werden jetzt angemeldet und können Ihre Buchung und Angaben in Ihrem Konto ansehen und bearbeiten.

Sollte es während dieses Vorgangs zu Problemen kommen, senden Sie bitte eine E-Mail an bookings@irishferries.com und wir werden Ihnen schnellstmöglich ein temporäres Passwort zusenden.

Passwort ändern

Ihr Passwort kann in Ihrem Online-Kundenkonto geändert werden.

Hierfür öffnen Sie bitte unsere Internetseite www.irishferries.de , klicken sie auf „Buchung bearbeiten“ oder „Buchung verwalten“, melden Sie sich mit Ihrer aktuellen E-Mailadresse und Ihrem Passwort an und folgen Sie den unten stehenden Schritten.

  1. Klicken Sie auf „Login Daten“ im Menü auf der rechten Seite
  2. Geben Sie Ihr neues Passwort in das Feld „Passwort“ ein und nochmals in „Passwort eineut eingeben
  3. Klicken Sie auf „Passwort ändern

Das nächste Mal, wenn Sie sich zu Ihrem Konto anmelden, können Sie Ihr neues Passwort verwenden.

E-Mail-Adresse ändern

Ihre E-Mailadesse kann in Ihrem Online-Kundenkonto geändert werden.

Hierfür öffnen Sie bitte unsere Internetseite www.irishferries.de , klicken sie auf „Buchung bearbeiten“ oder „Buchung verwalten“, melden Sie sich mit Ihrer aktuellen E-Mailadresse und Ihrem Passwort an und folgen Sie den unten stehenden Schritten.

  1. Klicken Sie auf „Login Daten“ im Menü auf der rechten Seite
  2. Geben Sie Ihre neue E-Mailadresse in das Feld „Neue E-Mail“ ein
  3. Klicken Sie auf „E-Mail ändern

Das nächste Mal, wenn Sie sich zu Ihrem Konto anmelden, können Sie Ihre neue E-Mailadresse verwenden.

Cookie Policy

Wenn Sie auf unsere Webseite kommen sammeln wir einige Informationen über Ihren Besuch, Ihren Computer und wie Sie mit unserer Webseite interagieren. Diese Informationen werden in Cookies in Ihrem Web-Browser gespeichert. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.

Warum Cookies auf unserer Webseite verwendet werden
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Wir können sehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und entsprechend verbessern können. Wir verwenden Cookies auch um den Überblick über verschiedene Marketing-Kampagnen zu erhalten. So können wir lernen was funktioniert und stimmen die Webseite mit dem überein was Ihnen gefällt.

Welche Art von Cookies auf unserer Website verwendet werden
Wir verwenden zwei Arten von Cookies. Cookies, die von unserer Website gesetzt werden, sind Erstanbieter Cookies und werden nur gesetzt, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wir verwenden auch eine Reihe von externen Werkzeugen und Systemen wie Verfolgungen und Analysen, E-Mail-Newsletter, AdWords und Banner. Diese setzen zudem ihre Cookies –so genannte Drittanbieter-Cookies. Diese Drittanbieter-Cookies können gesetzt werden, wenn Sie uns durch E-Mails kontaktieren oder durch Banner, aber auch, wenn Sie unsere Website besuchen.

Cookie-Laufzeit
Die Cookies auf unserer Webseite haben verschiedene Laufzeiten. Einige verfallen, sobald Sie Ihren Browser schließen, während andere für Tage / Monate / Jahre gültig sind. Die längere Cookie-Laufzeit wird verwendet, um zu messen, ob Sie ein neuer oder wiederkehrender Besucher sind. In den meisten Fällen verwenden wir die Standardlaufzeit der Cookies (die von den Systemen, die sie verwenden gesetzt werden). In einigen Fällen können wir die Laufzeit ändern. Wir sind nicht in der Lage, die Laufzeit von allen Drittanbieter-Cookies zu kontrollieren, weil sie zu externen Systemen gehören, die von Partnern und Agenturen verwendet werden.

Drittanbieter-Cookies
Google Analytics und Adwords: Misst den Datenverkehr auf unserer Seite. Die Cookies verfallen automatisch nach einer bestimmten Anzahl von Tagen / Jahren nach Ihrem letzten Besuch.

Google Analytics Demographics and Interest Reporting: Dieses Werkzeug sammelt Daten über die Interessen der Besucher unserer Webseite, sowie demografische Angaben wie z.B. der prozentuale Anteil an männlichen und weiblichen Besuchern. Diese Daten können nicht mit Ihnen persönlich oder einem anderen Besucher identifiziert werden und es wird keine Verknüpfung zwischen den gesammelten Daten und Ihrem persönlichen Profil erstellt.

DC Storm: Dies ist eine Marketing-Analyse-Tool, das den Verkehr und Umsatz auf der Webseite überwacht.

Vimeo: Wir zeigen Vimeo-Videos auf unserer Seite. Vimeo setzt Cookies, die sich Ihre Einstellungen des Video-Players merken. Als Beispiel: Wenn Sie die Lautstärke bei einem Vimeo-Video geändert haben, wird dies in einem Cookie für das nächste Mal, wenn Sie sich ein Vimeo-Video ansehen vorgemerkt.

Cookies stoppen
Für genauere Informationen über Cookies und wie Sie die Installation auf Ihrem internetfähigen Gerät stoppen können, besuchen Sie bitte http://www.allaboutcookies.org/ge/ . Besuchen Sie Google Analytics Webseite um anzugeben, welche Daten an Google weitergegeben werden. Für weitere Informationen über Werbung, das Sammeln von Daten und wie Sie Ihre Zustimmung verweigern können zu erhalten, besuchen Sie bitte www.youronlinechoices.eu/

Hier finden Sie eine Liste der Cookies, die von Irish Ferries verwendet werden.

 

Babybetten buchen

Babybetten können während des Buchungsprozesses oder telefoisch zu einer Buchung hinzugefügt werden (nach Verfügbarkeit).

Frankreich – Irland
Babybetten können zum Preis von 10€ pro Überfahrt während des Buchungsprozesses online zur Kabine hinzugefügt oder telefonisch im Voraus gebucht werden. Da sie nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen, empfehlen wir eine frühzeitige Reservierung. Wir stellen kostenlos Bettzeug zur Verfügung, gerne können Sie aber auch Ihr eigenes mitbringen. Da die bereitgestellten Babybetten klein sind, eigenen sie sich nur für Kinder bis zu 2 Jahren.

Alle 3 Sterne; 4 Sterne, 5 Sterne und Premium Kabinen auf der Oscar Wilde und alle 3 Sterne Außenkabinen auf der Epsilon bieten ausreichend Platz um ein Babybett unterzubringen. 2 Sterne Kabinen auf beiden Schiffen sind hingegen für Babybetten nicht geeignet.

Irische See
Aufgrund der kürzeren Überfahrtsdauer stehen nicht auf allen Fähren Babybetten zur Verfügung.
Babybetten können, wo vorhanden und wenn eine passende Kabine gebucht wurde, während des Buchungsprozesses in „Extras“ oder telefonisch kostenlos zur Buchung hinzugefügt werden.

Isle of Inishmore – 3 Babybetten vorhanden
Swift – keine Babybetten vorhanden
Ulysses – keine Babybetten vorhanden

Fahrzeugtyp

Wir befördern alle Arten von Fahrzeugen. Bitte versichern Sie sich vor Ihrer Buchung, dass Sie den richtigen Fahrzeugtyp und die richtige Fahrzeughöhe (inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach) ausgewählt haben damit wir wissen wieviel Platz wir für Ihr Fahrzeug einplanen müssen. Fahrzeuge, die falsch gebucht wurden können unter Umständen nicht befördert werden (Platzmangel) oder gegebenenfalls wird ein Aufpreis am Hafen berechnet.

PKW (inklusive Geländewagen, MPV)
bis zu 1,90 m hoch
alle PKW, Geländewagen, SUV, MPV,..., deren Höhe inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach 1,90 m nicht überschreitet

bis zu 2,25 m hoch
alle PKW, Geländewagen, SUV, MPV,..., deren Höhe inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach 2,25 m nicht überschreitet

über 2,25 m hoch
alle PKW, Geländewagen, SUV, MPV,..., deren Höhe inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach 2,25 m überschreitet

 

Kleintransporter/Van
für alle Vans/Transporter mit einer Höhe bis zu 2,25 m und einer Länge bis zu 6,00 m stehen unsere Fahrzeugpreise zur Verfügung.

für alle Vans/Transporter mit einer Höhe bis zu 2,60 m und einer Länge bis zu 6,00 m stehen unsere Fahrzeugpreise zur Verfügung .

alle Vans/Transporter mit einer Höhe über 2,60 m oder einer Länge von mehr als 6,00 m gelten als Fracht und müssen durch unsere Frachtabteilung gebucht werden.


Kleintransporter/Vans und andere Fahrzeugen für den kommerziellen Gebrauch, die zum Transport von Frachtgut oder anderen kommerziellen Gütern genutzt werden oder die, die angegebenen Größenangaben (Höhe und/oder Länge) überschreiten, müssen mit unserer Frachtabteilung gebucht werden. www.irishferriesfreight.com

Camper/Wohnmobil

bis zu 2,25 m hoch und bis zu 8,00 m lang - alle Camper/Wohnmobile, deren Höhe, inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach, 2,25 m und deren Länge 8,00 m nicht überschreitet

über 2,25 m hoch und bis zu 8,00 m lang - alle Camper/Wohnmobile, deren Höhe, inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach, 2,25 m überschreitet jedoch die Länge von 8,00 m nicht überschreitet.

über 8,00 m lang - alle Camper/Wohnmobile, deren Länge 8,00 m überschreitet jedoch nicht länger als 12,00 m ist. Die Höhe des Fahrzeuges ist in diesem Fall irrelevant.

Alle Fahrzeuge die länger als 12,00 m sind gelten als Fracht und müssen durch unsere Frachtabteilung gebucht werden.

 

Minibus (multi seat )

bis zu 2,25 m hoch und bis zu 8,00 m lang - alle Minibusse, eren Höhe, inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach, 2,25 m und deren Länge 8,00 m nicht überschreitet.

über 2,25 m hoch und bis zu 8,00 m lang - alle Minibusse, deren Höhe, inklusive Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach, 2,25 m überschreitet jedoch die Länge von 8,00 m nicht überschreitet.

über 8,00 m lang - alle Minibusse, deren Länge 8,00 m überschreitet jedoch nicht länger als 12,00 m ist. Die Höhe des Fahrzeuges ist in diesem Fall irrelevant.

Alle Fahrzeuge die länger als 12,00 m sind gelten als Fracht und müssen durch unsere Frachtabteilung gebucht werden.

 

Motorräder

Wir freuen uns Überfahrten für Motorradfahrer auf all unseren Schiffen und Routen anzubieten und das zu sehr wettbewerbsfähigen Tarifen. Motorräder, wie alle anderen Fahrzeuge, unterliegen bestimmten Reisebedingungen.

Es ist Irish Ferries Police, dass die Motorräder an Bord die ganze Zeit gesichert sind.

Auf unseren Kreuzfahrtschiffen - Mv Ulysses, Mv Epsilon, Mv Isle of Inishmore und Mv Oscar Wilde wird Ihnen ausreichend Sicherungsequipment auf dem Autodeck bereit gestellt und unsere Crew unterstützt Sie dabei Ihr Motorrad zu sichern, falls erforderlich.

Vor der Abfahrt überprüft ein Mitarbeiter routinemäßig, ob alle Motorräder ausreichend gesichert sind, um Schäden an anderen Fahrzeugen oder dem Schiff zu verhindern. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit unserer HSC Jonathan Swift, werden unsere Mitarbeiter für Sie die Motorräder an Bord des Schiffes sichern. Bitte beachten Sie, dass das Sicherungsequipment Eigentum von Irish Ferries ist und nach Gebrauch an Bord bleiben muss. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den „Loading Officer“ auf dem Autodeck, vor der Abfahrt des Schiffes.

Bahn Pässe (Interrail/Eurail)

Jede Person, die über einen gültigen internationalen Bahn Pass verfügt, kann eine Ermäßigung auf den Reisepreis als Fußpassagier erhalten. Um diese Ermäßigung zu erhalten, möchten wir Sie bitten, Ihre Buchung online zu machen und den vollen Preis zu zahlen. Im Anschluss schicken Sie bitte Ihre Buchungreferenz sowie Ihre Bahn Pass Nummer an ireland@irishferries.com.

Ihr Reisepreis wird dann von uns reduziert und die Differenz auf die von Ihnen in der Buchung benutzten Kreditkarte zurück erstattet. Bitte senden Sie uns die E-Mail mit den benötigten Daten spätestens 5 Tage vor Ihrem Reisedatum, da wir andernfalls nicht sicherstellen können, dass die Reduzierung zeitig durchgeführt werden kann und nachträgliche Reduzierungen sind nicht möglich. Möglicherweise werden Sie während Ihres Check-ins nach Ihrem Bahn Pass gefragt. Sollten Sie diesen nicht vorweisen können, kann die Ermäßigung nicht bewilligt werden.


Internationale Bahn Pässe (Interrail oder Eurail)
Irish Ferries bietet einen Rabatt in Höhe von 30 % auf den Standardtarif für Fußpassagiere (Erwachsene und Kinder) auf allen unseren Routen (zwischen Irland und Großbritannien und zwischen Irland und Frankreich). Die Ermäßigung gilt nur für Standard Tarife und nicht für Angebotspreise oder bereits reduzierte Tarife, die von Zeit zur Zeit verfügbar sind. Kabinen, Schlafsessel und Club Class Sitze können zum Normalpreis dazugebucht werden.

Der genaue Reisepreis ist abhängig von der Währung des Landes in der die Einschiffung stattfindet. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen zur Anwendung. Der Pass muss entweder im Abreise- oder im Ankunftsland gültig sein. Der Pass muss aktuell gültig sein und die Fährüberfahrt muss im, auf dem Pass angegebenen, Gültigkeitszeitraum liegen.

Waffen und Schusswaffen

Irish Ferries arbeitet nach den höchsten Sicherheitsstandards, die von der Internationalen Schifffahrtsorganisation festgelegt wurden und die von der Aufsichtsbehörde in jedem Land überwacht werden.

Waffen und Schusswaffen – Nur Fahrzeugfahrer dürfen Sportwaffen an Bord bringen. Sie müssen die Waffen beim Check-in angeben und während der Überfahrt im Kofferraum Ihres Fahrzeugs lassen. Passagieren ohne Fahrzeug ist es nicht erlaubt Sportwaffen an Bord zu bringen.

Munition - Munition ist auf keinem Irish Ferries Schiff erlaubt. Wenn Sie Munition bei sich haben, wird es am Hafen beschlagnahmt und entsorgt.

Verbotene Gegenstände

Kraftstoff – Zusätzliche Kanister/Behälter mit Kraftstoff (Benzin oder Diesel) dürfen nicht in Passagierfahrzeugen mitgeführt werden.

Waffen und Schusswaffen – Passagieren, die mit einen Fahrzeug reisen, ist es erlaubt Sportwaffen mit an Bord zu bringen. Diese müssen beim Check-in angemeldet werden und müssen während der Überfahrt im Kofferraum Ihres Wagens aufbewahrt werden. Passagieren, die ohne Fahrzeug reisen, ist es nicht erlaubt jegliche Art von Waffen mit an Bord zu bringen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen gültigen Waffenschein mitführen, damit dieser auf Verlangen vorgelegt werden kann.

Munition – Es ist untersagt Munition auf unsere Irish Ferries Schiffe mitzubringen. Falls Sie dennoch Munition zum Hafen mitbringen wird diese entweder konfisziert und entsorgt (falls die Voraussetzungen vor Ort gegeben sind) oder es wird Ihnen untersagt zu reisen.

Desweiteren ist es Passagieren nicht erlaubt die folgenden Gegenstände mit in die Hafen-Sicherheitszone oder in die Passagierbereiche an Bord zu bringen:

(A) Scharfkantige Waffen & scharfe Objekte, spitze oder mit Klingen besetzte Gegenstände, die Verletzungen verursachen können, z.B.
Kiltnadeln
Äxte & Beile
Pfeile & Wurfpfeile/-speere
Steigeisen
Harpunen & Speere
Eispickel
Schlittschuhe
Taschenmesser & Klappmesser
Messer, inklusive Messer, die aus zeremoniellen oder religiösen Gründen oder zum Jagen gentzt werden, die aus Metal oder einem anderen Material gefertigt wurden, das stark genug ist als potentielle Waffe genutzt zu werden
Schlachtmesser
Macheten
Offene Rasierer und Klingen (ausgeschlossen Rasierer bei denen die Klingen in einem festen Gehäuse sind)
Säbel, Schwerter & Stockdegen
Skalpelle
Scheren jeder Größe
Ski- und Wanderstöcke
Wurfsterne
Werkzeug, das das Potential hat als spitze oder scharfkantige Waffe genutzt zu werden, z.B. Bohrmaschinen und Bohraufsätze, Cutter (Teppichmesser), Sägen aller Art, Brecheisen, Hämmer, Schrauebnschlüssel, Gasbrenner

(B) Stumpfe Gegenstände, die Verletzungen verursachen können. Unter anderem:
Baseball und Softball Schläger
Schlagstöcke und Knüppel aller Art, unabhängig vom Material oder ob starr oder biegsam
Cricket Schläger
Golf Schläger
Hockey und Hurley Schläger
Lacrosse Schläger
Kayak & Kanu Paddel
Skateboards
Billiard, Pool und Snooker Stöcke
Angeln/Fischerruten
Martial Arts Equipment  - Stöcke, Messer sowie Hieb- und Stichwaffen aller Art

Elektroautos

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihr Elektroauto während Ihrer Überfahrt zwischen Irland und Großbritannien oder Irland und Frankreich an Bord eines unserer Schiffe aufzuladen.

Während folgenden Überfahrten / Auf folgenden Schiffen stehen Ladestationen zur Verfügung :

• Holyhead - Dublin, Fähre: MV Ulysses.
• Cherbourg / Roscoff –Rosslare, Fähre: MV Oscar Wilde.

 

Hier eine Liste der Elektroautos die unsere POD Point (Type 1) Ladestation nutzten kännen (Stand Okt 2014):.

Electric Vehicle

Type 1

Chevrolet Volt

Tick 

Citroen C-Zero

Tick 

Mitsubishi Outlander

Tick 

Nissan LEAF

Tick 

Nissan e-NV200

Tick 

Peugeot iOn

Tick 

Renault Fluence

Tick 

Renault Kangoo Electric

Tick 

Toyota Prius Plug-in

Tick 

Vauxhall Ampera

Tick 

 

Wenn Sie Ihr Auto während der Überfahrt laden möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter customersupport@irishferries.com nachdem Sie Ihre Buchung bestätig haben, jedoch mind. 5 Werktage vor Reiseantritt, und eine Ladestation wird für Sie reserviert (nach Verfügbarkeit).

Speedy Exit - Schnelle Ausschiffung

Irland-Frankreich-Routen

Schnelle Ausschiffung ist auf diesen Routen ab €10 pro Auto (ab €5 pro Motorrad) pro Überfahrt erhältlich. Dieser Service wird "Speedy Exit" genannt und ist nur für eine bestimmte Anzahl von Fahrzeugen pro Überfahrt verfügbar, deshalb ist es ratsam früh zu buchen. In Rosslare, Cherbourg und Roscoff gibt es speziell ausgezeichnete Abfertigungsspuren für Passagiere, die diese "Speedy Exit"-Option wählen.

Bitte beachten Sie: Sie müssen mindestens eine Stunde vor planmäßiger Abfahrtszeit eingecheckt haben, um einen "Speedy Exit" nutzen zu können. Leider ist wegen betriebsbedingten Einschränkungen diese Möglichkeit nur für Fahrzeuge bis zu einer Höhe von 2,3m (inkl. Dachgepäck) und nicht für PKW mit Anhängern/Wohnwagen oder PKW mit benötigter Liftnähe erhältlich. Außerdem nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass "Speedy Exit"-Fahrzeuge unter Umständen hinter Fracht- oder anderen Fahrzeugen geparkt werden könnten.

Prioritätseinschiffung

Großbritannien – Irland Routen
Prioritätseinschiffung wird auf dieser Route nur zusammen mit unserer Club Class und/oder Kabinen angeboten.

Club Class

  • Für nur €18 / £16 Zuschlag pro Person können Sie unsere
  • Club Class Lounge und folgende Vorteile nutzen:
  • Prioritätseinschiffung
  • Reservierter Sitzbereich
  • Gratisverpflegung: Getränke, Snacks und Zeitungen
  • Exklusive Lounge Bar
  • Steckdosen für Laptops, DVD-Spieler und Mobiltelefonladegeräte (abhängig von Verfügbarkeit an Bord)
  • 10% Rabatt auf ausgewählte Artikel im Geschäft an Bord.

Bitte beachten Sie: Wir bedauern außerordentlich, dass die Club Class Lounge an Bord der Isle of Inishmore nicht mit dem Rollstuhl erreichbar ist (Zugang nur über eine Treppe). Auf der Ulysses und auf der Dublin Swift bringen Sie Aufzüge zum Passagierdeck und den Club Class Lounges.

Kabinen
Auf den Überfahrten zwischen Großbritannien und Irland oder umgekehrt sind auf unseren Schiffen Kabinen verschiedener Größen und Ausstattungen vorbuchbar. Alle Kabinen verfügen grundsätzlich über Klimaanlage und Du./WC. Einige Kabinen sind rollstuhlgerecht. Weitere Informationen und fnden Sie auf der Seite "Unsere Schiffe" unter "Kabinen".

Kraftstoff-, Gas-, Sauerstoff- und Luftbehälter/entzündliche Güter

Benzin & Diesel
Kanister mit Benzin oder Diesel dürfen in Passagierfahrzeugen nicht mitgeführt werden.

Gas Kraftstoff (LPG & LNG) inklusive Fahrzeuge mit Vielstoffmotoren und Hybridantrieb
Fahrzeuge angetrieben durch Autogas (LPG) und Flüssigerdgas (LNG -entweder komprimiert oder tiefgekühlt) dürfen auf unseren Fähren reisen. Die Zylinder müssen während der Fährüberfahrt geschlossen und gut befestigt im Auto verstaut sein. Dies gilt für Fahrzeuge von anerkannten Herstellern mit Standardvorgaben oder für Fahrzeuge bei denen nachgewiesen werden kann, dass die Umrüstung durch einen anerkannten Automechaniker durchgeführt und von der zuständigen Behörde genehmigt wurde.

Gasflaschen (Butan und Propan) für den privaten Gebrauch (z.B. in Wohnwägen, Wohnmobilen, Campingausstattung)
Jedes Fahrzeug kann maximal 47kg Gas (ca. 3 Zylinder) laden. Der Gasstrom an den Zylindern muss abgeschaltet werden, solange das Fahrzeug auf dem Schiff ist. Die Zylinder müssen fern von Zündquellen und Wärme ausreichend gegen Bewegung gesichert werden.

Helium Gasflaschen inklusive Heißluftballon- und Ballonkünstlerausstattung
- Auto-/Kreuzfahrtfähren:  Auf diesen Fähren ist es erlaubt Helium Gasflaschen mitzuführen. Bitte beachten Sie, dass die Mitnahme im Voraus angemeldet werden muss, sich die Anzahl der Gasflaschen auf 3 beschränkt und ein Gesamtgewicht von 47 kg nicht überschreiten darf.
- Schnellfähre Swift: Die Mitnahme von Helium Gasflaschen ist nicht gestattet.

Medizinischer Sauerstoff für den persönlichen Gebrauch
- Auto-/Kreuzfahrtfähren: Passagiere die auf einem unserer Kreuzfahrtfähren und in einem privaten Fahrzeug reisen dürfen maximal 6 Zylinder der Größe "F" (oder kleinere) gefüllt mit komprimierten Sauerstoff UN1072 laden. Passagiere müssen einen Brief ihres Arztes vorweisen können, der bestätigt, dass sie medizinischen Sauerstoff benötigen. Die Verantwortung, dass die medizinische Sauerstoffflasche in einwandfreiem Zustand ist, liegt beim Passagier. Bitte beachetn Sie, dass die Mitnahme des medizinischen Sauerstoffs im Voraus angemeldet werden muss und der Gebrauch nur in Raucherfreien Bereichen gestattet ist.
- Schnellfähre Swift: Die Mitnahme von medizinischem Sauerstoff ist nicht gestattet. Sauerstoffkenzentratoren dürfen jedoch mitgebracht werden

Taucher
- Auto-/Kreuzfahrtfähren: Es dürfen maximal 6 Gasflaschen der Größe „F“ oder kleiner mit UN1002 Pressluft, UN1072 Sauerstoff (verdichtet) oder UN3156 verdichtetes Gas, oxidierend, n.a.g. (Sauerstoff, Stickstoff) pro Fahrzeug transportiert werden. Alle Gasflaschen müssen am Check-in angemeldet werden. Es ist nicht gestattet weitere Gefahrengüter (z.B. Klasse 2.1 entzündliche Gase oder Klasse 3 entzündliche Flüssigkeiten) im selben Fahrzeug zu transportieren.
- Schnellfähre Swift: Die Mitnahme von Atemgasflaschen/Gasflaschen für den Tauchbetrieb ist nicht gestattet.

Andere Gase
Sollten Sie andere, als die oben aufgeführten Gase transportieren und eine unserer Fähren nutzen, so ist dies für einige Gase in Frachtfahrzeugen möglich. Kontaktieren Sie bitte unsere Irish Ferries Frachtabteilung, die Ihnen in diesem Fall weiterhelfen wird.

Heimwerkerbedarf und Hausrat
Es dürfen maximal 10 l entzündliche Farben und zügehöriger entzünlicher Malerbedarf sowie maximal 1 l in Gaskartuschen für Lötlampen, Schweißbrenner o.ä. pro Fahrzeug transportiert werden.

Feuerlöscher
Es darf 1 Feuerlöscher mit einem Maximalgewicht von 5 kg pro Fahrzeug, Wohnwagen oder Anhänger transportiert werden.

Feuerwerkskörper
Feuerwerkskörper für den persönlichen Bedarf sind in Irland verboten, daher gestattet es Irish Ferries diese in privaten Fahrzeugen zu transportieren.
Sollten Sie eine Lizenz zur Einfuhr von Feuerwerkskörpern besitzen z.B. für ein Fest, eine genehmigte Veranstaltung, setzten Sie sich bitte mit unserer Frachtabteilung unter +353 (0) 818 221560 in Verbindung. Weitere Infos finden Sie unter www.irishferriesfreight.com (englischsprachig)

Schwimmwesten und Leuchtfeuer (z.B. Seenotfackeln, Bengalische Feuer o.ä.)
Schwimmwesten und Leuchtfeuer gelten als gefährliche Güter . Ein Transport nach Ablauf des Gültigkeitsdatums ist nicht erlaubt.
Es dürfen maximal 6 Schwimmwesten und eine begrenzte Anzahl an Leuchtfeuern für den persönlichen Gebrauch pro Fahrzeug transportiert werden. Für nähere Infos kontaktieren Sie uns bitte zum Buchungszeitpunkt jedoch spätestens 7 Werktage vor Reiseantritt.

Gegenstände in persönlichen Handgepäckstücken
Persönliche Pflege- und Hygieneprodukte in unter Druck stehenden Behältern z.B. Haarspray, Deos, Rasierschaum dürfen im Gepäck transportiert werden.

Fußpassagiere und Reisegruppen mit/ohne Reisebus
Fußpassagieren und Reisegruppen ist es gestattet, Pflege- und Hygieneprodukte in Ihrem Gepäck zu transportieren. Gasbehälter/entzündliche Stoffe, wie oben genannt, sind nicht erlaubt – ausgenommen Passageire mit medizinischem Sauerstoff.

 

Reduzierte Mobilität

Irish Ferries ist darauf bedacht, unseren Passagieren mit reduzierter Mobilität und besonderen Bedürfnissen das Reisen mit uns so leicht und komfortabel wie möglich zu machen.

Neben Passagieren mit mobilen und sensorischen Einschränkungen stehen unsere Einrichtungen auch Passagieren mit psychischen oder medizinischen Problemen, sowie mit besonderen Lernschwierigkeiten zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es Grenzen der Dienstleistungen gibt, die wir vernünftigerweise anbieten können.

Selbstidentifikation ist der einfachste Weg für uns um Ihnen zu helfen. Bitte kontaktieren Sie uns mindestens 2 Arbeitstage (48 Arbeitsstunden) vor Reisebeginn. Wenn Ihre Mobilität eingeschränkt ist, haben wir Ihre Buchung markiert und wir werden versuchen, Ihr Fahrzeug in der Nähe des Aufzugs an Bord zu positionieren, wodurch der Weg vom Autodeck zu den oberen Passagierdecks so einfach wie möglich wird. Senden Sie eine E-Mail an disabilityofficer@irishferries.com

Einrichtungen für Passagiere mit reduzierter Mobilität

  • Rollstuhlgerechte Häfen und Schiffe
  • Rollstühle sind zum kurzfristigen Einsatz für Passagiere in unseren Häfen und auf unseren Schiffen verfügbar
  • Speziell angepasste, öffentliche Toiletten in unseren Terminals und an Bord
  • Bestimmte Sitzbereiche auf allen Schiffen
  • Speziell angepasste Kabinen auf unseren Kreuzfahrt-Fähren.
  • Hörhilfen erhalten Sie an all unseren Rezeptionsschaltern an Bord und in den Terminalgebäuden
  • Eingetragene Blindenhunde sind in allen Passagierbereichen erlaubt

Medizinischer Sauerstoff für den persönlichen Gebrauch
Passagiere die auf einem unserer Kreuzfahrtschiffe und in einem privaten Fahrzeug reisen dürfen maximal 6 Zylinder der Größe "F" (oder kleinere) gefüllt mit komprimierten Sauerstoff UN1072 laden. Passagiere müssen einen Brief ihres Arztes vorweisen können, der bestätigt, dass sie medizinischen Sauerstoff benötigen. Die Verantwortung, dass die medizinische Sauerstoffflasche in einwandfreiem Zustand ist, liegt beim Passagier.

Gastronomie
Alle gastronomischen Einrichtungen sind leicht zugänglich für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität. Darüber hinaus ist jedes unserer Restaurants mit beweglichem Mobiliar ausgestattet, um es den individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Schiff-Informationen:

Dublin Swift

  • Dies ist eine kleine Schnellfähre. Der Platz auf dem Autodeck ist begrenzt und das Schiff arbeitet in einem sehr engen Zeitplan.
  • Es gibt einen Aufzug an Bord. Wir können Parkplätze daneben nur für Passagiere die Vollzeit auf einen Rollstuhl angewiesen sind garantieren. Wir werden unser Bestes geben auch alle anderen Anfragen zu berücksichtigen, aber es gibt Grenzen, was wir auf so einer kleinen Schnellfähre ermöglichen können.
  • Wenn Sie mit einem Passagier mit eingeschränkter Mobilität, sehr kleinen Kindern oder Kindern mit besonderen Bedürfnissen reisen, empfehlen wir, dass Sie die Überfahrt auf unseren größeren  Fährschiffen in Betracht ziehen, da der Platz auf dem Auto-Deck großzügiger ist und mehr Zeit für die Ein-und Ausschiffung verfügbar ist.
  • Es gibt eine speziell angepasste Toilette auf Passagierdeck 4.
  • Die Club Class Lounge befindet sich auf Deck 4 und ist geeignet für Rollstuhlfahrer.


Mv Ulysses

  • Dies ist eine sehr große Kreuzfahrtfähre. Der Platz auf dem Autodeck ist großzügig und die Beladung findet in einem gemächlichem aber effizientem Tempo statt.
  • Es gibt 4 Aufzüge vom Autodeck zu den Passagierdecks. Wenn Sie vorab einen Parkplatz nahe des Aufzugs angefragt haben, werden Sie beim Check-in aufgefordert, den Warnblinker Ihres Autos zu aktivieren. Ihr Fahrzeug wird an Bord aufgerufen, wenn ein geeigneter Parkplatz neben einem Aufzug zur Verfügung steht.
  • Es gibt drei speziell angepasste rollstuhlgerechte Toiletten an Bord - eine ist auf Deck 11 in der Nähe der Club Class Lounge und die anderen beiden sind auf Deck 9.
  • Die Club Class Lounge auf der Ulysses ist sehr gut geeignet für Rollstuhlfahrer, da ein Aufzug direkt vom Autodeck zur Club Class Lounge, die sich auf Deck 11 befindet, führt.
  • Es gibt an Bord zwei speziell an Rollstuhlfahrer angepasste Kabinen. Diese Kabinen befinden sich auf Passagierdeck 10. Es gibt einen direkten Zugang vom Aufzug zum Kabinen Deck.
  • Das Geschäft, das Kino und die Restaurants befinden sich auf Deck 9 – mit einem Aufzug zwischen allen Decks.


Mv Epsilon

  • Dies ist eine Kreuzfahrtfähre . Der Platz auf dem Autodeck ist großzügig und die Beladung findet in einem gemächlichem aber effizientem Tempo statt.
  • Es gibt einen Parkplatz-Bereich für Passagiere mit "besonderen Bedürfnissen". Dieser Bereich ist direkt neben der Eingangstür zum Hauptpassagier-Deck 5. Wenn Sie vorab einen Parkplatz nahe des Aufzugs angefragt haben, werden Sie beim Check-in aufgefordert, den Warnblinker Ihres Autos zu aktivieren. Ihr Fahrzeug wird an Bord aufgerufen, wenn ein geeigneter Parkplatz neben einem Aufzug zur Verfügung steht.
  • Es gibt eine speziell angepasste, rollstuhlfahrergerechte Toilette an Bord – diese befindet sich auf dem Hauptpassagier-Deck 5
  • Es gibt keine Club Class Lounge auf diesem Schiff
  • Es gibt an Bord zwei speziell an Rollstuhlfahrer angepasste Kabinen. Diese Kabinen befinden sich auf Passagierdeck 5 (das gleiche Deck wie das Restaurant, die Bar und das Geschäft)
  • Es gibt keinen Aufzug vom Passagierdeck 5 zum Kabinen Deck 6, wo all die anderen Kabinen sind. Der Zugang ist nur über eine Treppe (ca. 20 Stufen).
  • Die reservierten Ruhesessel befinden sich auf Deck 6.

 

Mv Inishmore

  • Dies ist eine sehr große Kreuzfahrtfähre. Der Platz auf dem Autodeck ist großzügig und die Beladung findet in einem gemächlichem aber effizientem Tempo statt.
  • Es gibt 4 Aufzüge vom Autodeck zu den Passagierdecks. Wenn Sie vorab einen Parkplatz nahe des Aufzugs angefragt haben, werden Sie beim Check-in aufgefordert, den Warnblinker Ihres Autos zu aktivieren. Ihr Fahrzeug wird an Bord aufgerufen, wenn ein geeigneter Parkplatz neben einem Aufzug zur Verfügung steht.
  • Es gibt zwei speziell angepasste, rollstuhlgerechte Toiletten an Bord - eine ist auf Deck 7 und die andere auf Deck 8.
  • Die Club Class Lounge befindet sich auf Deck 11. Es gibt keinen Aufzug von Deck 9 zu Deck 11, sodass die Club Class Lounge nicht für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Die Club-Lounge ist über eine Treppe mit ca. 40 Stufen zu erreichen.
  • Es gibt an Bord eine speziell an Rollstuhlfahrer angepasste Kabine. Diese Kabine befindet sich auf Deck 9 in der Nähe des Aufzugs.
  • Das Restaurant, die Bar, das Café und das Geschäft befinden sich auf Deck 7 und 8.


Mv W.B. Yeats

  • Die WB Yeats ist unsere große neue Kreuzfahrt-Fähre mit einer modernen Ausstattung. Der Platz auf dem Autodeck ist großzügig, wodurch die Verladung Ihres Fahrzeugs zügig erfolgen kann.
  • Es gibt 5 Aufzüge om Autodeck zu den Passagierdecks zur Verfügung. Wenn Sie vorab einen Stellplatz in der Nähe eines Aufzugs angefordert haben, werden Sie beim Check-in aufgefordert, die Warnblinkanlage Ihres Autos einzuschalten. Sie werden vom Bordpersonal aufgerufen, sobald ein geeigneter Stellplatz neben einem Aufzug verfügbar ist.
  • Für Fußgänger steht ein Gangway-Lift zur Verfügung, der von Deck 7 bis Deck 10 fährt und nur während der Ein- und Ausschiffung in Betrieb ist.
  • An Bord befinden sich drei rollstuhlgerechte Toiletten. Eine befindet sich auf Deck 11 im Bereich der grau gekennzeichneten Treppe, die zweite befindet sich auf Deck 10 neben der Rezeption und eine weitere auf Deck 10 im Bereich der lila gekennzeichneten Treppe.
  • Unsere Club-Class auf der W.B. Yeats ist sehr gut für auf den Rollstuhl angewiesene Passagiere geeignet. Der Club Class-Lift bringt Sie direkt vom Autodeck 7 zur Club Class Lounge, die sich auf Deck 10 befindet.
  • An Bord befinden sich vier rollstuhlgerechte Kabinen. Diese Kabinen befinden sich auf dem Passagierdeck 8. Das Kabinendeck ist direkt mit dem Aufzug erreichbar.
  • Den Bordshop, das Kino, die Bar, das Café und die Restaurants befinden sich auf Deck 10 und Deck 11. Zwischen allen Decks verkehren Fahrstühle.
  • Auf Deck 10 neben der Rezeption befindet sich ein spezieller Sitzbereich für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität.
  • Auf Deck 10 und Deck 11 stehen Ihnen spezielle Haltesysteme zur Sicherung der Rollstühle zur Verfügung.


Wenn Sie eine spezielle Frage zu den Einrichtungen an Bord haben oder besondere Bedürfnisse haben, kontaktieren Sie bitte unsere Behindertenbeauftragte   disabilityofficer@irishferries.com. Ihre direkte Telefonnummer ist +353 1 6075638 (Mo. bis Fr. von 10 bis 18 Uhr).

Schiffe - Einrichtungen für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität und besonderen Bedürfnissen
Schiff Angepasste Kabine Rollstuhlgerecht Angepasste Toilette Aufzug
W.B. Yeats Ja Ja Ja Ja
Epsilon Ja Ja Ja Nein
Isle of Inishmore Ja Ja Ja Ja
Ulysses Ja Ja Ja Ja
Dublin Swift Nein Ja Ja Ja

 

Häfen - Einrichtungen für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität und besonderen Bedürfnissen
Hafen Rollstuhlgerecht Angepasste Toilette Aufzug
Dublin Ja Ja Ja
Holyhead Yes Ja Ja
Rosslare Ja Ja Rampe
Pembroke Ja Ja Rampe
Cherbourg Ja Ja Ja
Alle Häfen – Lage/Verkehrsanbindung

Holyhead

Holyhead liegt in Anglesey in Nordwestwales und ist über die A55 und die A5 erreichbar.

Der Küstenort ist mit dem Auto ca. 1 h 40 min von Chester, 2 h von Liverpool, 2,5 h von Machester und 3,5 h von Birmingham entfernt. Die Häfen Dover, Folkestone, Plymouth, Poole und Portsmouth erreicht man zwischen 6 und 7 Stunden und Hull nach ca. 4,5 Stunden (reine Fahrzeit). Der Bahnhof in Holyhead befindet sich direkt beim Fährterminal und bietet regelmäßige und landesweite Verbindungen.

Die GPS-Koordinaten für Holyhead sind: N53 18 31/W4 37 43

Postleitzahl: LL65 1DR

Karte des Hafens ansehen

 

Pembroke

Pembroke Dock liegt im äußersten Südwesten von Wales und nahe der M4. Wegen der guten Verkehrsanbindung bietet sich Pembroke an, wenn Sie ebenfalls eine der Fährverbindungen über den Ärmelkanal nutzen oder aus dem Süden oder Südosten Englands anreisen.

Die GPS-Koordinaten für Pembroke sind: N51 41 42/ W4 57 10

Postleitzahl: SA72 6UF

Karte des Hafens ansehen

 

Dublin

Der Fährhafen Dublin liegt ca. 5km von der Innenstadt entfernt. Die Autobahnen M50 und M1, Hauptverbindungsrouten in den Norden und Süden Irlands sowie Zubringer zu Autobahnen in den Westen, sind vom Hafen aus durch den Port Tunnel (gebührenpflichtig) schnell und einfach zu erreichen. Der Hafen ist in der Stadt und auf der Autobahn ausgeschildert.

Eine Bushaltestelle (Bus Nr. 53 und 53b) und ein Taxistand befinden sich direkt vor dem Terminalgebäude. Nähere Infos zu Busfahrplänene finden Sie auf unserer Webseite unter „Dublin Bus Fahrplan“ oder auf der Seite von Dublin Bus

Die GPS-Koordinaten für Dublin sind: 53 20 45 N/6 11 39 W

Karte des Hafens ansehen

 

Rosslare

Rosslare Europort liegt auf der südöstlichen Spitze Irlands und bietet gute Verkehrsanbindungen ins Landesinnere, den Süden und den Südwesten über die N25 und entlang der Ostküste auf der N11 Richtung Dublin und in den Norden.

Die GPS-Koordinaten für Rosslare sind: 52 15 08N/06 20 06W

Karte des Hafens ansehen

 

Cherbourg

Cherbourg liegt an der Nordküste der Halbinsel Cotentin in der Normandie . Die Stadt ist an ein gut ausgebauted Straßennetzt angebunden, das es einfach macht ab Ost- und Nordfrankreich, ab Paris oder aus Deutschland, der Schweiz, Belgien oder den Niederlanden anzureisen.

Die GPS-Koordinaten für Cherbourg sind: 49 38 40N/01 36 00W

Karte des Hafens ansehen

 

Dover

Take the ferry to France from Dover with Irish Ferries. Dover port is just 2.5 hours from London City centre.

The GPS co-ordinates for Dover are: 

51.1251° N, 1.3338° E

View port map

Calais

Calais ferry port is located on the northern tip of France

The GPS co-ordinates for Calais are:

50.9663° N, 1.8623° E

View port map

 

 

Alle Angaben bzgl. Gebühren, Entfernungen und Zeitangaben sind ohne Gewähr und als Richtangaben zu verstehen.

Dublin Fährhafen Bus Fahrplan

 

Linienbus Service zum/ab dem Fährterminal Dublin

Ein öffentlicher Linienbus (Busnummer 53) verkehrt einmal stündlich zwischen der Innenstadt (Talbot Street) und dem Fährterminal (Irish Ferries Terminal 1). Informationen zu den Abfahrtszeiten und Preisen finden Sie hier und zu der Strecke sowie weitere Haltestellen hier.

Fahrkarten können am Reisetag direkt beim Fahrer erworben werden (bitte halten Sie den genauen Betrag bereit – keine Wechselgeldrückgabe möglich). Tages-, Monats- und Jahresfahrkarten, Rambler Ticket, Freedom Tickets o.ä. sollten ebenfalls für diesen Service akzeptiert werden. Eine Fahrkarte für den Express Bus Service ist für Linienbusse nicht gültig.

Eine beim Fahrer erworbene Fahrkarte ist gültig für eine einfache Fahrt bis zur angegebenen Haltestelle und kann nicht für andere ÖPNV-Verbindungen z.B. Luas Light Rail (Straßenbahn), DART (Zug) oder andere Linienbus-Fahrten genutzt werden.

www.dublinbus.ie
www.irishrail.ie

www.buseireann.ie

Alle Angaben bzgl. Gebühren, Entfernungen und Zeitangaben sind ohne Gewähr und als Richtangaben zu verstehen.

Zugverbindungen

Zugverbindungen können variieren und sind abhängig vom Ankunfts-/Abfahrtshafen.

Dublin
Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im Stadtzentrum und ist ca. 3,5 km vom Hafen entfernt. Ein öffentlicher Nahverkehrsbus bringt Sie vom Hafen ins Stadtzentrum (Bushaltestelle nahe einer der Hauptbahnhöfe (Connolly Station) und des Hauptbusbahnhofs (Bus Aras)). 

Rosslare
Der Bahnhof in Rosslare befindet sich ca. 600 m (ca. 10 Gehminuten) vom Terminalgebäude in dem sich der Check-in für Fußpassagiere und die Ankunftshalle befinden entfernt. Es bestehen regelmäßige Verbindungen nach Dublin. Tickets können im Voraus online oder am Bahnhof am Fahrkartenautomaten erworben werden.
Es bestehen ebenfalls regelmäßige Busverbindung zwischen Rosslare und Dublin sowie der Westküste.

Holyhead
Der Bahnhof in Holyhead befindet sich im Terminalgebäude und ist nur wenige Meter von der Ankunftshalle entfernt. Züge verkehren regelmäßig und bieten landesweite Verbindungen (Umsteigeverbindungen möglich).

Pembroke
Der Bahnhof Pembroke Dock ist ca. 2 km vom Terminalgebäude entfernt. Züge ab Pembroke Dock oder Pembroke verkehren zwar regelmäßig jedoch gibt es nur wenige Verbindungen. Es besteht kein Öffentlicher Personen Nahverkehr zwischen den Bahnhöfen und dem Terminalgebäude.

Cherbourg
Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im Ortszentrum von Cherbourg und ist ca. 3 km vom Terminalgebäude entfernt. Es besteht kein Öffentlicher Personen Nahverkehr zwischen dem Bahnhof und dem Terminal jedoch stehen Taxis zur Verfügung oder die Strecke zum/vom Bahnhof kann zu Fuß zurück gelegt werden (Gehzeit ca. 30-45 min).

Alle Angaben bzgl. Gebühren, Entfernungen und Zeitangaben sind ohne Gewähr und als Richtangaben zu verstehen.

Parkmöglichkeiten

Hafen Dublin
Kurzzeit-Parkplätze sind am Straßenrand direkt vor dem Terminalgebäude vorhanden. Die Gebühr für 1 Stunde beträgt € 2,00 und die Mindestparkgebühr beträgt € 1,00. Parktickets können an Parkscheinautomaten , nahe der gekennzeichneten Parkfläsche, gelöst werden. Bitte versichern Sie sich, dass Sie Ihr Parkticket gut sichtbar, hinter der Windschutzscheibe Ihres Wagen zurücklassen. An Fahrzeugen ohne Parkschein wird eine manuelle Wegfahrsperre (Parkkralle) angelegt. (Gebühr € 80,00 ohne Gewähr)
Ein Langzeit-Parkplatz befindet sich neben dem Terminalgebäude. Die Parkgebühr beträgt € 9,00 für 24 Std oder € 50,00 pro Woche. Die Ein- und Ausfart wir durch eine Schranke geregelt. Bitte entnehmen Sie Ihr Parkticket bei Einfahrt auf den Parkplatz und zahlen Sie Ihre Parkgebühr nach Rückankunft am Kassenautomaten außerhalb des Terminalgebäudes bevor Sie das Hafengelände verlassen. Der Kassenautomat nimmt nur €20-, €10- und €5-Scheine und die Zahlung mit Kreditkarte ist nur während der Geschäftszeiten möglich.

Hafen Rosslare
Ein Parkplatz (Kurz- und Langzeit) befindet sich neben dem Terminalgebäude in Rosslare. Die Gebühr beträgt € 1,00 pro Stunde, € 5,00 pro Tag und € 25,00 pro Woche und ist im Voraus zu zahlen. Die Parkgebühr kann entweder an einem Parkscheinautomaten am Parkplatz, auf der Internetseite des „Nationwide Controlled Parking System“ (ein landesweit geregeltes Park System) www.parkbytext.com (der Gebietscode (area location code) is 0822) oder telefonisch unter 00353 818 444 999 gezahlt werden. Bitte beachten Sie, dass der Parkscheinautomat in Rossalre nur Münzen akzeptiert (Banknoten und Kreditkarten können nicht zur Zahlung genutzt werden). Sollte die Parkgebühr nicht im Voraus gezahlt werden, wird dem Fahrzeug eine manuelle Wegfahrsperre (Parkkralle) angelegt. Die Gebühr der Parkkralle beträgt 120,00 € pro Tag. Es stehen 6 Parkplätze für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung.

Hafen Holyhead
Kurzzeit-Parkplätze befinden sich direkt vor dem Terminalgebäude. Diese Parkplätze sind dafür reserviert, Passagiere abzusetzen oder abzuholen. Die Parkdauer ist auf 20 min beschränkt und kostenlos. Ein Hilfspolizist überwacht den Parkplatz und wird Bußgelder im Falle einer Überschreitung der Nutzungsdauer verhängen.
Ein Langzeit-Parkplatz befindet sich in kurzer Entfernung zum Terminal. Die Parkgebühr beträgt 8,00 £ pro Tag und ist vor Ort an einem Parkautomaten zu zahlen. Ein kostenloser „Park and Ride“ Shuttlebus bringt Sie vom Parkplatz zum Terminalgebäude und zurück und verkehrt während der Betriebszeiten. Der Parkplatz ist videoüberwacht und es finden regelmäßig Kontrollgänge durch das Sicherheitspersonal statt.

Hafen Pembroke
Kurzzeit-Parkplätze befinden sich direkt vor dem Terminalgebäude. Die Parkdauer ist auf 20 min beschränkt und kostenlos. Bei einer Überschreitung der Parkdauer wird dem Fahrzeug eine manuelle Wegfahrsperre (Parkkralle) angelegt. Die Gebühr der Parkkralle beträgt 50,00£.
Ein Langzeit-Parkplatz befindet sich ca. 250 m vom Terminal entfernt. Der Parkplatz kann kostenlos genutzt werden und bietet Platz für ca. 35 Fahrzeuge. Der Parkplatz verfügt über eine Höhenbeschränkung für Fahrzeuge und steht nicht für Wohnwägen, Wohnmobile usw zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass dieser Parkplatz nicht überwacht wird und die Nutzung auf eigenes Risiko erfolgt.

Hafen Cherbourg
Kostenlose Kurzzeit-Parkplätze befinden sich direkt vor dem Terminalgebäude.
Ein umzäunter Langzeit-Parkplatz befindet sich nahe dem Terminal, neben dem Bürogebäude der Polizei und des Zolls und kostet 3,00 € pro Tag für ein PKW. Sollte Ihr Fahrzeug die Standardmaße (Länge und Höhe) eines PKWs überschreiten, kann die Gebühr höher ausfallen. Nähere Informationen hierzu bekommen Sie vor Ort. Das Sicherheitspersonal des Terminals ist zuständig für den Parkplatz. Bitte wenden Sie sich bei Ankunft an dieses um weitere Informationen zu erhalten, sowie zur Zahlung.

Alle Angaben bzgl. Gebühren, Entfernungen und Zeitangaben sind ohne Gewähr und als Richtangaben zu verstehen.

Heimtierpass - Frankreich/Irland

We know staying behind whilst the rest of the family goes on holiday can be a lonely time for your pet. That's why we are doing our very best to help you bring them along on your travels.

When travelling with your pet / assistance animal, you must advise us at time of booking.

Your pet, be it dog, cat or ferret will be housed in our dedicated onboard kennels. To make them that bit more comfortable we suggest that you bring a comfort blanket or bedding for your pet along with a water bowl. You will be allowed to visit your pet during the crossing and bring them for a short walk. A crew member will accompany you to the kennels. Visiting times are displayed at the reception desk.

Below are links to all the information you will need to allow you travel with your pet.


Pet Passport requirements and Government regulations

Procedures for travel

Kennel facilities onboard our ships

Guide and assistance dogs

Animal movement restrictions

 

Pet Passport requirements and Government regulations 

Irish Ferries participates in the Pet Travel Scheme. This is a Government controlled system that allows movement of dogs, cats and ferrets within EU member states without quarantine restrictions. Motorists and foot -passengers may bring their pet with them.

All Dogs, Cats and Ferrets travelling under this scheme need a Pet Passport. It is your responsibility to ensure that all the entry conditions are met otherwise your pet will not be allowed to travel.

Government Regulations - Pets travelling to Ireland

Dogs, cats and ferrets must have an official recognised EU Pet Passport with veterinary endorsements certifying compliance with tests, treatments and vaccinations. The endorsements must be dated (including expiry dates), stamped and signed by an authorised Veterinary Practitioner.

BrexitBrexit: Pets travelling FROM Northern Ireland:

After 31st December 2020, you will still be able to travel with your pet (dog, cat or ferret) to and from the UK whether a deal is reached or not.

However, in a no-deal scenario, you may need to take some additional steps depending on how the UK is categorised from 31st December 2020.   Importantly, you should visit a vet 4 months in advance of travel, for certification and relevant vaccines. More information can be found on the Governments’ pages about Pet travel to/from Britain after Brexit.

Ireland:            https://www.agriculture.gov.ie/pets/

UK:                  https://www.gov.uk/guidance/pet-travel-to-europe-after-brexit

Regulations:

  • Microchip - The microchip number on the animal must correspond with the number on the passport presented. The microchip should comply with ISO standards 11784 & 11785. Clearly legible tattoos are also accepted – the tattoo must have been applied before 3rd July 2011.
  • Rabies – All cats, dogs and ferrets must have a current rabies vaccination (administered at least 21 days prior to entry). The rabies vaccination must be administered by a registered Veterinary Practitioner and entered into the E.U. Pet Passport (Section IV. Vaccination Against Rabies), signed, dated and stamped.
  • Tapeworm Treatment–(Echinococcus) applies to dogs only. Tapeworm treatment must be administered by a registered Veterinary Practitioner and entered into the E.U. Pet Passport (Section VII. Echinococcus Treatment) signed, dated, timed and stamped. Tapeworm treatment must be administered between 24 hours (1 day) and 120 hours (5 days) before scheduled arrival time into Ireland. Treatment against ticks is no longer a compulsory requirement but dog owners are strongly advised on animal health grounds to avail of tick treatment for their dogs when getting the tapeworm treatment.

All other animal types must have an Import licence to travel to Ireland. These licences are issued by the Irish Government. To obtain a licence please check the Irish Government website www.agriculture.gov.ie

 

Government regulations - Pets travelling one way to France or any other EU Member state 

The minimum requirement for dogs, cats and ferrets crossing any EU border is:

  • Microchip
  • EU Pet Passport with veterinary endorsements certifying compliance with tests, treatments and vaccinations.
  • Rabies – All cats, dogs and ferrets must have a current Rabies vaccination (administered at least 21 days prior to entry). The Rabies vaccination must be administered by a registered Veterinary Practitioner and entered into the E.U. Pet Passport (Section IV. Vaccination Against Rabies), signed, dated and stamped.

All other animal types must have a certificate of good health and possibly an import licence before travelling. Check with the agricultural agencies in the country you are travelling to for more information:

 

Procedures when travelling with Pets

  • Check-in time for passengers travelling with animals is at least 2 hours prior to the scheduled departure time of the ferry - otherwise you and your pet will be refused travel.
  • You may be asked to help staff to use the scanner as the animal will be more comfortable with the owner.
  • Irish Ferries charge kennel fees of € 30 / € 45 / €60 per animal per journey for travel. This fee includes the use of a kennel/cat box on board and each animal must occupy a separate unit.
  • Pets are not allowed to remain in your car or travel on the passenger decks during the voyage (guide dogs excluded)

Car passengers

  • When travelling from Cherbourg port please go to the terminal building before you go to the car check-in point so that the pet microchip details can be checked.

Foot Passengers

  • Pets (all dogs and cats) must be transported to and from the ferry in a secure, rigid and appropriate pet cage or box (please bring your own).
  • The animal must be able to stand or lie down in comfort.
  • The owner of the animal must be able to carry the cage or box from the terminal to the ship.
  • If you turn up at the port without an appropriate pet cage or box you will not be allowed to bring your pet on board. There are no exceptions to this rule.


Kennel facilities onboard 

Epsilon

The kennels are situated on car deck 4. The small kennels are situated along a corridor leading to the car deck and the medium and large kennels are in a secluded area on the car deck itself. The dimensions of the pet units are:

Small kennel €30 (55 cm high, 53cm wide and 80cm deep)
Medium kennel €45 (72 cm high, 93 cm wide and 96cm deep)
Large kennel €60 (115cm high, 144cm wide and 90cm deep)

 

W.B. Yeats

The kennels are situated on car deck 7. The dimensions of the pet units are:

Small kennel = €45 (51cm high, 75cm wide, 95cm deep)
Medium kennel = €45 (70cm high, 75cm wide and 95cm deep)
Large kennel = €60 (100cm high, 75cm wide and 95cm deep)

Additional Notes

  • Please ensure that you book a kennel size appropriate for your pet. If you reserve a kennel that is too small for your pet, we reserve the right to refuse travel. Irish Ferries also reserve the right to optimise the usage of the kennels onboard based on demand and on the size of the pet. Where Irish Ferries judge it appropriate to move a pet to a smaller kennel, no refund will be paid. You will be assigned a kennel number and your pet must remain in that kennel for the duration of the voyage. When you add a kennel to your booking you will have to confirm that you are aware of and will adhere to the special terms and conditions of the Pets travel scheme.
  • Early pre-booking of pets is essential and is subject to space, availability and terms & conditions of the Pet Travel Scheme. There are only a limited number of kennels available on each sailing and our reservations system is programmed to accept two kennels per booking. If you wish to bring a third pet please contact us at info@irishferries.com and we will let you know if a suitable kennel is available on your chosen travel dates.
  • If your pet is travelling both ways you must make a return booking and reserve a kennel on each journey. If your pet is not returning with you please contact us before travel commences at info@irishferries.com so that we can note your booking accordingly. If you are using our Landbridge services to or from Europe (travelling via the UK) please ensure that you are compliant with our partner carriers' regulations regarding the transport of pets.
  • Where specified by Irish or French legislation, if your pet is required to be muzzled and is not, you will be refused travel.
  • You will be allowed to visit your pet during the crossing and bring him/her for a short walk to answer calls of nature. A crew member will accompany you to the kennels. For safety reasons children are not permitted to visit the car deck during the crossing. Visiting times are displayed at reception on deck 5.
  • We suggest you bring some comfort blanket or bedding for your pet and a water bowl.

Dangerous Dogs
Check to see if your dog is considered a dangerous breed. The importation and transit to and around France of dangerous dogs Category 1; such as Staffordshire terrier, American Staffordshire terrier (Pit bulls , Mastiff (Boer bulls) or any dog of the type known as the Tosa without a pedigree is not permitted. All dogs in category 1 type should be properly muzzled or they will be refused travel.
For further details regarding dangerous dogs please see https://agriculture.gouv.fr/french-ministry-agriculture-and-food

 

Guide, Hearing and Assistance dogs

  • Irish Ferries welcome Guide, Hearing and Autism Assistance dogs onboard our ships.
  • All guide, hearing and autism assistance dogs must have the necessary documentation when checking in at the Port and must wear the correct jacket and harness at all times when travelling.
  • They are allowed to remain with their owner on the passenger decks for the duration of the voyage if they are an officially registered guide, hearing or autism assistance dog.
  • Please contact us in advance of travel so that our Teams on-board can be notified and will be ready to offer special assistance if required.
  • Foot passengers - you are permitted to walk your guide, hearing or autism assistance dog through the terminal building and onto the ship.
  • Please know that we require all customers to pre-book a kennel on our France route so that our Team onboard know how many animals are travelling per sailing. When travelling with a Guide, Hearing or Assistance dog who will not be occupying a kennel, please contact us at disabilityofficer@irishferries.com and we will refund you the kennel cost.

 

Movement Restrictions 

Movement Restriction on the Number of Pets.

  • From the 29th December 2014, the maximum number of pets that can travel with one owner or authorised person under the pet travel scheme will be five. Anyone wishing to travel with more than 5 pets will therefore need to comply with the commercial movement rules (see below).
  • An exemption from this requirement will be introduced where more than five pets, aged over six months, are travelling with their owner, or an authorised person, to attend a show, competition or sporting event (or training for such an event). Written evidence of attendance/registration will need to be provided. In all cases the transport vehicle must be fit for purpose, for example, in relation to size, type and ventilation. Kennels are available on board and can be booked with Irish Ferries.


Commercial Movement of Animals.

  • Any other shipment of animals that exceeds five, (not including those attending shows or sporting events) or any movement of animals for commercial purposes (for sale, for breeding or commercial gain), cannot be booked on Irish Ferries Passenger services. A booking will need to be made with Irish Ferries Freight Services (contact +353 (0) 818221560.
  • Customers should also note that there are separate requirements for commercial shipments of animals, including additional approval documentation, for the animals, the vehicle type and in some cases, for the driver of the vehicle. Further information can be obtained from the office of your nearest animal health Veterinary Practitioner.

If your question has not been fully answered in this FAQ please contact us and let us know customersupport@irishferries.com

Tickets

Irish Ferries stellt keine Tickets aus. Folgende Dokumente berechtigen Sie zum Reisen:

Buchungen, die über das Internet gemacht wurdenSie werden eine E-Mail-Bestätigung mit Ihrer Buchungsreferenz erhalten. Sie können diese Bestätigung ausdrucken und den Ausdruck mit zum Hafen bringen oder teilen Sie unserem Personal am Check-in Ihre Buchungsnummer mit.

Buchungen, die telefonisch oder persönlich gemacht wurden
Sie werden eine Buchungsbestätigung mit Ihrer Buchungsreferenz per E-Mail oder mit der Post erhalten. Sie können die Bestätigung, die wir Ihnen zugeschickt haben oder einen Ausdruck der E-Mail-Bestätigung zum Hafen mitbringen oder teilen Sie unserem Personal am Check-in Ihre Buchungsnummer mit.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein gültiges Reisedokument vorlegen müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Pässe und Visa

Versicherungen

Irish Ferries empfiehlt Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung und einer Auslandskrankenversicherung.

Um mehr Informationen zu Reise- und Auslandskrankenversicherungen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte eine Ihrer lokalen Versicherungsgesellschaften.

Für Kunden deren Heimatadresse sich in Irland befindet und die von Irland nach Großbritannien oder Frankreich reisen bieten wir zusammen mit unserem Partner Allianz Global Assistance eine Reise- sowie eine Pannenversicherung an die während des Buchungsprozesses dazugebucht werden können.

Für weitere Informationen zu den angebotenen Versicherungen, besuchen Sie bitte unsere englischen FAQs 

Reisen während der Schwangerschaft

Aus Sicherheitsgründen gelten folgende Reisebeschränkungen für Schwangere:

  • Bis zu 28 Schwangerschaftswochen – Keine Einschränkung.
  • 28 bis 31 Schwangerschaftswochen – Ärztliches Attest notwendig, um zu bestätigen, dass die werdende Mutter fit und gesund zum Reisen ist.
  • 32 Schwangerschaftswochen und darüber – Reise nicht erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung der Schwangeren liegt, Irish Ferries über ihren Umstand zu informieren und sich an die oben genannten Bedingungen zu halten.

Heimtierpass - Irische See

We know staying behind whilst the rest of the family goes on holiday can be a lonely time for your pet. That's why we are doing our very best to help you bring them along on your travels. 

Your pet be it dog, cat or ferret has the option of either staying in the comfort of your car for the duration of the voyage, or being housed in our onboard kennels. It's up to you to decide which option is the most comfortable for your pet. If you do choose to use a kennel it must be booked in advance.

When travelling with your pet / assistance animal, you must advise us at time of booking.

Below are the links to all the information you will need to help you travel with your pet.


Pet Passport requirements and Government regulations

Procedures for travel

Kennel facilities onboard our ships

Guide and assistance dogs

Movement restrictions
 

 

Pet Passport & Government regulations 

EU pet passport rules apply throughout the European Union. All Dogs, Cats and Ferrets travelling between member states need an official recognised EU Pet Passport with veterinary endorsements certifying compliance with tests, treatments and vaccinations. The endorsements must be dated (including expiry dates), stamped and signed by an authorised Vet. It is your responsibility to ensure that all of the entry conditions are met. 

BrexitBrexit:After 31st December 2020, you will still be able to travel with your pet (dog, cat or ferret) to and from the UK whether a deal is reached or not.

However, in a no-deal scenario, you may need to take some additional steps depending on how the UK is categorised from 31st December 2020.   Importantly, you should visit a vet 4 months in advance of travel, for certification and relevant vaccines. More information can be found on the Governments’ pages about Pet travel to/from Britain after Brexit.

Ireland: https://www.agriculture.gov.ie/pets/

Information for vets: https://www.agriculture.gov.ie/pets/informationforvets/

UK:      https://www.gov.uk/guidance/pet-travel-to-europe-after-brexit  

Government regulations for pets - Ireland /Britain/Ireland routes only

  • Microchip - The microchip number on the animal must correspond with the number on the passport presented. The microchip should comply with ISO standards 11784 & 11785. Clearly legible tattoos are also accepted – the tattoo must have been applied before 3rd July 2011.
  • Rabies - All dogs, cats, and ferrets must have a current Rabies vaccination (administered at least 21 days prior to entry into Ireland). The Rabies vaccination must be administered by a registered Veterinary Practitioner and entered into the E.U. Pet Passport (Section IV. Vaccination Against Rabies), signed, dated and stamped.
  • Tapeworm – this treatment is not required for entry into Ireland from Britain, Finland, Norway or Malta or for entry into Britain from Ireland, Finland, Norway or Malta

Latest government regulations for travelling with a pet from Britain to any EU country after October 2019.

The rules for pet travel from Britain to the EU will change when Britain leaves the EU. Pet owners should contact a vet at least 4 months before travelling to get the latest advice.

Advice from DEFRA

Procedures when travelling with pets

Car passengers

  • Your pet must be taken on board the ship in your car and must remain either in your car or in the kennels provided by Irish Ferries for the duration of the voyage.
  • The kennels can be booked in advance and are free of charge.
  • Family pets are not allowed on the passenger decks at any time.


Foot-passengers

  • Pets (all dogs and cats) must be transported to and from the ferry in a secure, rigid and appropriate pet carrier/cage or crate (please bring your own).
  • The animal must be able to stand or lie down in comfort.
  • The owner of the animal must be able to carry the carrier/cage or crate from the terminal to the ship.
  • The carrier/ cage or crate will be accommodated in the kennel area on the car deck.
  • If you turn up at the port without an appropriate pet carrier/cage or crate you will not be allowed to bring your pet on board. There are no exceptions to this rule.

 

Kennel facilities on board

Each ship has kennel facilities which are situated on the car deck. Please note that you may not be parked beside the kennels. The kennel sizes are :

Isle of Inishmore ( Rosslare/Pembroke route)
A mix of small, medium and large kennels up to 100cm high, 80cm wide, 85cm deep

Dublin Swift( Dublin/Holyhead route)
A mix of small, medium and large kennels up to 84cm high x 120cm wide x 88cm deep

Ulysses (Dublin / Holyhead route)
A mix of small, medium and large kennels up to 96cm high, 96cm wide and 85cm deep.

Epsilon (Dublin/Holyhead route)
A mix of small, medium and large kennels up to 110cm high, 140cm wide and 95cm deep

W.B. Yeats (Dublin/Holyhead route)
A mix of small, medium and large kennels up to 100cm high, 75cm wide and 95cm deep

 

Guide, Hearing and Assistance dogs

  • Irish Ferries welcome Guide, Hearing and Autism Assistance dogs onboard our ships.
  • All guide, hearing and autism assistance dogs must have the necessary paperwork when checking in at the Port and must wear the correct harness and jacket at all times when travelling.
  • They are allowed to remain with their owner on the passenger decks for the duration of the voyage if they are an officially registered guide, hearing or autism assistance dog.
  • Please contact us in advance of travel so that our Teams on-board can be notified and will be ready to offer special assistance if required.
  • Foot passengers - you are permitted to walk your guide, hearing or autism assistance dog through the terminal building and onto the ship.

Advice:

UK:                  https://www.rspca.org.uk/

Ireland:           https://www.ispca.ie/

 

Movement Restrictions

Movement Restriction on the Number of Pets.

  • From the 29th December 2014, the maximum number of pets that can travel with one owner or authorised person under the pet travel scheme will be five. Anyone wishing to travel with more than 5 pets will therefore need to comply with the commercial movement rules (see below).
  • An exemption from this requirement will be introduced where more than five pets, aged over six months, are travelling with their owner, or an authorised person, to attend a show, competition or sporting event (or training for such an event). Written evidence of attendance/registration will need to be provided. In all cases the transport vehicle must be fit for purpose, for example, in relation to size, type and ventilation. Kennels are available on board and can be booked with Irish Ferries.


Commercial Movement of Animals.

  • Any other shipment of animals that exceeds five, (not including those attending shows or sporting events) or any movement of animals for commercial purposes (for sale, for breeding or commercial gain), cannot be booked on Irish Ferries Passenger services. A booking will need to be made with Irish Ferries Freight Services (contact +353 (0) 818221560.
  • Customers should also note that there are separate requirements for commercial shipments of animals, including additional approval documentation, for the animals, the vehicle type and in some cases, for the driver of the vehicle. Further information can be obtained from the office of your nearest Animal Health Veterinary Inspector.

There are restrictions in place curtailing the free movement of birds due to the risk of bird flu.

Further information on the restrictions applying when travelling with animals is available on

www.gov.uk/bringing-food-animals-plants-into-uk

www.agriculture.gov.ie/pets

If your question has not been fully answered in this FAQ please contact us and let us know customersupport@irishferries.com

Zahlung der Buchung

Elektronische Zahlungen: Wir akzeptieren die Zahlung mit den meisten Kreditkarten, mit Ausnahme von American Express und Diners Club.

Anzahlung: Wenn Sie online buchen und die Anzahlung für unseren direkten Frankreichservice mit Kreditkarte machen, so wird der volle zu bezahlende Betrag 40 Tge vor Reiseantrittsdatum automatisch von ihrem Kreditkartenkonto abgebucht.

Kartenprüfnummer: Auch CVV (Card Verification Number) oder CV2 genannt, sind die letzten 3 oder 4 Stellen der Nummer auf der Rückseite ihrer Karte, meist auf dem Unterschriftstreifen.

Maestro – Ausgabenummer: nur bei manchen Maestro-Karten gebraucht und nur, wenn die Maestro-Karte damit ausgezeichnet ist. Sollte Ihre Maestro-Karte keine "Ausgabenummer" haben, so lassen Sie das entsprechende Feld frei.

Von AIB ausgestellte Maestro-Karten: Wir wenden PCI DSS Sicherheitsstandards an, die die Nutzung der CV2 Prüfnummer in allen Transaktionen notwenidg macht. Zurzeit ist es leider nicht möglich bestimmte von AIB ausgestellte Karten zu bearbeiten, da AIB sie nicht für internationales Maestro befugt hat. Möchten Sie dennoch Ihre Buchung mit einer AIB-Maestro-Karte zahlen, dann rufen Sie uns bitte an: +353 818 300 400

Eine Buchung machen

Sie können über unsere Internetseite, telefonisch oder persönlich in einem unserer Hafenbüros buchen.

Buchungen, die über das Telefon oder persönlich getätigt werden, enthalten eine Verwaltungsgebühr von €15,00 / £10,00 für Fahrzeug-Buchungen oder €5,00 / £5,00 für Fußgänger-, Fahrrad-, Motorrad- sowie An- oder Weiterreise mit dem Zug (SailRail) Buchungen.

Fahrgastinformationen, die wir für Buchungen benötigen:

Irish Ferries ist gesetzlich verpflichtet, bestimmte Informationen über jeden Passagier zu erfassen. Aus diesem Grund benötigen wir die folgenden Angaben zu jeder Person in einer Buchung:
Vor- und Zuname(n), Geschlecht, Alterszugehörigkeit (Erwachsene/r, Kind 4-15 Jahre, Kleinkind 0-3 Jahre), Staatsangehörigkeit (gemäß Reisepass/Personalausweis), Geburtsdatum, eventuelle eingeschränkte Mobilität, sowie jedwede andere besondere Bedürfnisse.

Währung:

Fahrpreise sind angegeben in der Währung des Abreisehafens. Der erste Abreisehafen bestimmt die Währung jeder Buchung.

• Euro, bei einer ersten Abfahrt von Irland nach Frankreich,
• Euro, bei einer ersten Abfahrt von Frankreich nach Irland,
• Euro, bei einer ersten Abfahrt von Irland nach Großbritannien,
• Britische Pfund Sterling, bei einer ersten Abfahrt von Großbritannien nach Irland.

 

Kontaktieren Sie uns:

Falls Sie Hilfe wünschen oder andere Fragen zu einer Buchung haben, finden Sie hier eine Liste unserer Kontaktnummern und meist genutzten Email-Adressen sowie die Adressen unserer (Hafen-)Büros.

In Deutschland - bei unserem deutschen Generalagenten in Bremen –  0421 1760 218

 

Wird geladen, bitte warten…

Wird geladen, bitte warten…